Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070294 PS BA-Proseminar - Allokation. Eine Wissenschaftsgeschichte (2019S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 13.03. 13:30 - 15:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 20.03. 13:30 - 15:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 27.03. 13:30 - 15:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 03.04. 13:30 - 15:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 10.04. 13:30 - 15:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 08.05. 13:30 - 15:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 15.05. 13:30 - 15:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 22.05. 13:30 - 15:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 29.05. 13:30 - 15:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 05.06. 13:30 - 15:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 12.06. 13:30 - 15:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 19.06. 13:30 - 15:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 26.06. 13:30 - 15:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

90 Millionen Menschen in 80 Ländern erhalten derzeit Unterstützung vom World Food Programme. Für ihre Rationierungsprogramme hat die internationale Organisation neueste Finanztechnologie wie Iris-Scans und Blockchain-Lösungen entwickelt, die beispielsweise in Lagern wie Za’atari nahe der syrischen Grenze perfektioniert wurden. Humanitäre Institutionen sind derzeit die größten Experten in Formen der Güterzuteilung, die nicht über Marktmechanismen vor sich geht. Ein Blick in die Geschichte der Rationierung zeigt, dass sich redistributive Systeme nicht notwendig in sozialistischen Planwirtschaften entwickeln. Sie treten im Zusammenhang mit Migration, Hunger, Krieg und Naturkatastrophen auf.

Im Seminar klären wir zunächst den Allokationsmechanismus des Marktes durch einen wissenschaftshistorischen Zugriff auf klassische Entwürfe (Mandeville, Smith, Malthus) sowie deren jüngere Modifikationen (Polanyi, Sen). Sodann wird der Allokationsmechanismus der Rationierung in der theoretischen Reflexion durch Ökonomen betrachtet (Tobies, Neisser). Auf dieser Grundlage richten wir den Blick auf Beispiele aus der Praxis, in der die Teilnehmenden aufgefordert sind, ein Fallbeispiel zu recherchieren und zu präsentieren.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige, aktive Teilnahme, Resultat der gemeinsam vereinbarten Arbeitsformen (z.B. Materialpapier), Seminararbeit von 15 Seiten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Orientierungsfähigkeit im Fachgebiet, Kenntnis der wichtigsten Konzepte und Methoden der Wissenschaftsgeschichte, Fähigkeit zur eigenständigen Recherche in Fachbibliographien und Archivportalen, Vertrautheit mit exemplarischen Fällen Maßstab ist zudem stets die generelle wissenschaftliche Befähigung: Originalität des Zugriffs, die Eigenständigkeit und Klarheit der Argumentation, kritischer Umgang mit dem Material, nuancierte Einschätzung der Forschungsliteratur, Tiefe der Recherche.

Prüfungsstoff

Texte der Veranstaltung in Kombination mit den selbst gesetzten Schwerpunkten.

Literatur

Fassin, Didier: Humanitarian Reason: A Moral History of the Present Times. Cambridge: CUP 2012.
Herzog, Lisa/Honneth, Axel (Hg.): Der Wert des Marktes: Ein ökonomisch-philosophischer Diskurs vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2016.
Poppendieck, Janet: Breadlines Knee-Deep in Wheat. Food Assistance in the Great Depression. Berkeley 2014.
Blumentrath, Hendrik, Anna Echterhölter, Frederike Felcht, Karin Harrasser: Jenseits des Geldes. Aporien der Rationierung. Leipzig: Spectorbooks 2019.
Middell, Matthias/Felix Wemheuer (Hg.): Hunger and Scarcity under State-Socialism/ Hunger und Knappheit im Staatssozialismus. Leipzig 2012.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Epochen: Neuzeit, Zeitgeschichte
Aspekte/Räume: Wissenschaftsgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte.

MA ZGM: M2a, PS aus Zeitgeschichte

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30