Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

070296 SE Seminar (2017W)

Triumph in der Buckligen Welt: Oral History

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

ab 10.10.2017, 14:30-16:00 im SR 2 (4. Stock) EE Hanuschgasse


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung setzt sich mit der Produktion von Unterwäsche in der Buckligen Welt auseinander. Die Firma Triumph (D/CH) war seit den 1960er Jahren fürmehr als 50 Jahre ein wesentlicher Arbeitgeber für die Frauen in dieser Region.
Im Rahmen der Lehrveranstaltung werden wir uns mit Recherchen in Archiven, Bibliotheken und über biographische Interviews diesem Thema als Erfahrungs-, Regional-, Objekt- und Verflechtungsgeschichte annähern:
- biographie- und erfahrungsgeschichtlich mit Blick auf die im Unternehmen arbeitenden Frauen und die Verarbeitung ihrer Arbeitserfahrung sowie der Auseinandersetzung mit und Verarbeitung von Veränderungen in der Unternehmens- und Arbeitskultur
- sozialgeschichtlich mit Blick auf die Geschlechterverhältnisse, die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Region, Familienverhältnisse der bei Triumph arbeitenden Frauen, Kinderbetreuung und Bildungskarrieren der Kinder bzw. auf die Sozialgeschichte der Region
- objektgeschichtlich mit Blick auf die Unterwäschestücke und auf die Appropriation der Materialien für eigene Kreationen
- verflechtungsgeschichtlich mit Blick auf die Herkunft der Materialien, den Absatz der Produkte, die Abwanderung der Produktion an osteuropäische und asiatische Standorte

In den Seminarsitzungen werden über Lektüre, Inputs bzw. Kurzreferate die verschiedenen Dimensionen des Themas aufgerollt; daneben soll über Archivrecherche und biographische Interviews in der Buckligen Welt Material zur weiteren Bearbeitung generiert werden. Es handelt sich um ein auf drei Semester angelegtes Projekt, das in eine Ausstellung zum Thema münden soll. Eine Teilnahme ist sowohl einmalig als auch (sehr gerne!) fortlaufend möglich.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

20 Punkte für die aktive Mitarbeit und das Führen eines Lektüretagebuches
20 Punkte Input/Kurzreferat zu Textarbeit
40 Punkte Materialgenerierung (Interviewführung, Archivarbeit etc.) und Aufbereitung
20 Punkte; Verschriftlichung der Quellen-Auswertung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

>= 87,5 sehr gut (1)
>= 75 gut (2)
>= 62,5 befriedigend (3)
>= 50 genügend (4)
< 50 nicht genügend (5)

Prüfungsstoff

Kompetenz in historisch-kulturwissenschaftlicher Forschung (Interviewführung bzw. Archivrecherche, Literaturreflexion, Generierung von Forschungsergebnissen zur gemeinsamen Fragestellung), Abschlussarbeit besteht aus einer 10-seitigen Ausarbeitung der während des Semesters übernommenen Rechercheaufgaben.

Literatur

s. Moodle-Seite

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

PM4: Zeitgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Frauen- und Geschlechtergeschichte
Diplom UF GSP: Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Frauen- und Geschlechtergeschichte

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30