Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

070304 KU Geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken und Archivkunde (2015S)

7.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Der Kurs bietet eine Einführung in grundlegende Techniken (geschichts-)wissenschaftlichen Arbeitens und in die Archivkunde.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 01.06. 18:45 - 21:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 08.06. 18:45 - 21:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 22.06. 18:45 - 21:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 29.06. 18:45 - 21:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 13.07. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Montag 13.07. 14:00 - 16:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Dienstag 14.07. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Dienstag 14.07. 14:00 - 16:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 15.07. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 15.07. 14:00 - 16:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Donnerstag 20.08. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Donnerstag 20.08. 14:00 - 16:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Freitag 21.08. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Freitag 21.08. 14:00 - 16:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Zu den Techniken wissenschaftlichen Arbeitens gehören die Recherche in geschichtswissenschaftlichen Datenbanken, Bibliographieren und Zitieren, die Erarbeitung eines Referats, einer Rezension und eines Abstracts sowie die Präsentation einer Seminararbeit. Auch die Beschäftigung mit historischen Schriften, mit ausgewählten historischen Quellen und mit dem Archivwesen steht auf dem Programm. Außerdem umfasst die Lehrveranstaltung den Besuch von Bibliotheken und des Österreichischen Staatsarchivs. All diese Aspekte werden anhand des Generalthemas "Militär und Gesellschaft" exemplifiziert.
Ein Semesterplan wird zu Beginn der Lehrveranstaltung auf der Lernplattform Moodle bereitgestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Teilnahme an den Sitzungen und den Exkursionen zu Bibliotheken und dem Archiv sowie aktive Beteiligung an den Diskussionen im Plenum; Übernahme von Rechercheaufgaben; Verfassen einer Rezension, einer Seminararbeit im Umfang von ca. 25.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen, Fußnoten, Titelblatt, Inhaltsverzeichnis, Bibliographie) zu einem ausgewählten Aspekt des Generalthemas "Militär und Gesellschaft" sowie eines englischsprachigen Abstracts; Präsentation der Seminararbeit in Form eines Referats mit Thesenpapier.
Die Studierenden erhalten zu ihren mündlichen und schriftlichen Präsentationen regelmäßig Feedback von den Kursleitern. Sie sind eingeladen, anstehende Präsentationen vorher mit einem der beiden Dozenten zu besprechen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden werden mit fachlichen Methoden und überfachlichen Kompetenzen vertraut gemacht und befähigt, Rechercheergebnisse wissenschaftlich fundiert, komprimiert, inhaltlich präzise und verständlich darzulegen. Die KursteilnehmerInnen werden angeleitet, eigene Meinungen und Hypothesen sachlich zu begründen und in ihren schriftlichen und mündlichen Äußerungen wissenschaftlich zu argumentieren. Das gesamte Semester hindurch wird auf die Entwicklung und Pflege einer wissenschaftlichen Diskussionskultur Wert gelegt. Auf diese Weise werden die Studierenden letztlich in die Lage versetzt, auf eigenständige und professionelle Weise geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken kennen zu lernen und in einem überschaubaren Rahmen praktisch anzuwenden.

Prüfungsstoff

Vortrag durch die Dozenten, Diskussionen und schriftliche Übungen mit Präsentation der Studierenden unter Einbeziehung von audiovisuellen Medien. Obligatorischer Besuch von ausgewählten Bibliotheken und des Österreichischen Staatsarchivs.

Literatur

Eine Literaturliste wird zu Beginn der Lehrveranstaltung auf Moodle bereitgestellt und in der ersten Einheit kommentiert und diskutiert.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA 2012: PM Wissenschaftliches Denken und Arbeiten; Geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken und Archivkunde (7 ECTS) | BA 2011: PMG Geschichtswissenschaftliches Arbeiten; Wissenschaftliches Denken und Arbeiten; Geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken (7 ECTS) | LA Neu: Quellen und Methoden 1: Geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken und Archivkunde (7 ECTS) | LA Alt: Geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken und Archivkunde (7 ECTS)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:31