Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070319 SE Seminar - Zivilisationsbegriffe und -debatten (2019S)

Aufklärung - Imperialismus - Spengler - Gegenwart

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 07.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Donnerstag 14.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Donnerstag 21.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Donnerstag 28.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Donnerstag 04.04. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Donnerstag 11.04. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Donnerstag 02.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Donnerstag 09.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Donnerstag 16.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Donnerstag 23.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Donnerstag 06.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Donnerstag 13.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Donnerstag 27.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Seit dem 18. Jahrhundert werden in Europa Debatten um Zivilisation/Kultur geführt. In jüngerer Zeit scheint sich diese Debatte erneut zuzuspitzen (Clash of Civilizations; Leitkultur; Abendland; koloniale Vergangenheit; usw.). Im SE soll diesen Debatten und Begriffsbildungen seit der Aufklärung bis heute nachgegangen werden. Welche Bedeutungen und praktischen Wirkungen haben sie? Wer beteiligt sich daran? Wer verfolgt welche Interessen? Etc. Jede Teilnehmer*in erarbeitet einen Aspekt dieser Geschichte der Zivilisationsdebatten und bringt ihn in die Präsenzsitzungen sowie in die SE-Arbeit ein.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Teilnahme (Sie können max. ein Mal fehlen), rege mündliche Beteiligung, professionelle Präsentation Ihres Themas, pünktliche Beachtung von Deadlines für die schriftlichen Zwischenschritte vor der SE-Arbeit, pünktliche Einreichung der SE-Arbeit (Umfang ca. 50.000 Zeichen). Die formalen Kriterien "regelmäßige Teilnahme" und "pünktliche Beachtung von Deadlines für die schriftlichen Zwischenschritte" müssen vollständig erfüllt sein, andernfalls nehme ich keine Arbeit zur Bewertung an.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die formalen Aspekte aus "Leistungskontrolle" sind vollständig und pünktlich zu erfüllen. "Professionelle Präsentation" bedeutet, dass Sie Ihr Thema inhaltlich substanziell aufbereiten, beim Vortrag frei sprechen - gerne gestützt durch eine Powerpoint- oder andere Form der Präsentation und die anschließende Diskussion mit Ihren Inputs zum Erfolg führen.
Die SE-Arbeit muss einwandfrei sein in Bezug auf sprachliche Aspekte (Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik, Syntax, wissenschaftlicher Stil), sie muss wissenschaftlich sein (wird im SE erläutert, was das im Detail bedeutet!), sie muss den Anforderungen an korrekte Zitation und Belegtechnik genügen. Die Endfassung wird in Moodle mittels der Textähnlichkeitsprüfung Turnitin überprüft.

Prüfungsstoff

Die LV ist pi.

Literatur

Zum Einstieg diskutieren wir einen Text, dieser wird in Moodle zur Verfügung gestellt. Weiterführende Hinweise finden Sie in Moodle (sobald Ihnen nach Ihrer Anmeldung zur LV ein Platz zugewiesen wurde, werden Sie automatisch für Moodle freigeschaltet).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA Geschichte PM4: Neuzeit, Zeitgeschichte,Globalgeschichte, Frauen- und Geschlechtergeschichte, Historisch-kulturwissenschaftliche Europaforschung, Wissenschaftsgeschichte
Diplom UF: Frauen- und Geschlechtergeschichte, Historisch-kulturwissenschaftliche Europaforschung
UF MA GSP 02: Vertiefung 2: Geschichtskulturelle Kompetenz.
MA HPS: M3

Letzte Änderung: Fr 23.08.2019 15:07