Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070675 GR Lektüre historiographischer Texte (2006S)

Lektüre historiographischer Texte

0.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Mittwoch, 13.00-15.00 Uhr; Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte; Beginn: 08.03.2006

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Analyse und Interpretation thematisch ausgewählter historiographischer Texte über die Russische Geschichte. In Referaten sollen unterschiedlichen ideologischen Ausrichtungen, wie die Geschichtsschreibung über die Rolle der Normannen bei der Entstehung des ersten Staatswesens der Ostslaven (G. F. Müller, M. V. Lomonosov), oder die grundlegende Debatte zwischen Slavophilen und Westlern und deren Bedeutung, vorgestellt und analysiert werden.
Prüfungsmodalitäten: Aktive Teilnahme, mündliches und schriftliches Kurzreferat. Gruppenarbeiten sind möglich. Für die LV sind Russischkenntnisse erwünscht.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Literatur: Th. Bohn, Russische Geschichtswissenschaft von 1880 bis 1905. Pavel N. Miljukov und die Moskauer Schule. Köln 1998; W. Kljutschewskij, Geschichte Russlands. Bd. 1-4, Stuttgart 1925-1926: M. W. Lomonossow, Ausgewählte Schriften. Band 1-2. Berlin 1961; R. Pipes (Hg.) Karamzin's Memoir on Ancient and Modern Russia. A Translation and Analysis. Cambridge 1959; N. L. Rubinstejn, Russkaja istoriografija. Moskva, 1941; M. M. Shcherbatov, On the Corruption of Morals in Russia. Ed. A. Lentin. Cambridge 1969; Ch. Schmidt, Russische Geschichte (1547-1917). München 2003.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

S4 (Modul Osteuropäische Geschichte); 4 ECTS

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:49