Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests ab 21.4.2021 finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

080011 SE M510 Methodologie: Sammeln erforschen. (2020S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

!ACHTUNG: Aufgrund der Coronakrise findet diese Lehrveranstaltung bis auf weiteres auf moodle statt. Sehen Sie dort alle weiteren Informationen!

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 02.03. 12:45 - 14:15 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Montag 09.03. 12:45 - 14:15 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Montag 16.03. 12:45 - 14:15 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Montag 23.03. 12:45 - 14:15 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Montag 30.03. 12:45 - 14:15 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Montag 20.04. 12:45 - 14:15 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Montag 27.04. 12:45 - 14:15 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Montag 04.05. 12:45 - 14:15 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Montag 11.05. 12:45 - 14:15 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Montag 18.05. 12:45 - 14:15 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Montag 25.05. 12:45 - 14:15 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Montag 08.06. 12:45 - 14:15 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Montag 15.06. 12:45 - 14:15 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Montag 22.06. 12:45 - 14:15 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Montag 29.06. 12:45 - 14:15 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel des Seminars ist es, Kenntnisse über empirische Verfahren (Interview- und Beobachtungstechniken, Medien- und Objektanalysen, Wahrnehmungsspaziergänge, Mappings u.a.) sowie historische Methoden zu vertiefen, diese praktisch zu erproben und ihre jeweiligen Erkenntnispotenziale anhand konkreter Beispiele zu diskutieren.
Dazu nehmen die Studierenden exemplarisch die Praxis des Sammelns in den Blick. Menschen sammeln Dinge unterschiedlichster Art: Bücher, Kunstwerke, Musik, Daten, Pilze, Bierdeckel, Treuepunkte. Auch Institutionen wie Museen, Bibliotheken, Archive und Unternehmen sammeln Dinge und Daten. Ausgehend von im Seminar entwickelten Fragestellungen begeben sich die Seminarteilnehmer*innen an Orte des Sammelns, beobachten und befragen Sammler*innen, beleuchten Diskurse, die um das Thema kreisen, entwickeln historische Perspektiven auf das Forschungsfeld und analysieren Sammelgegenstände. Die vielschichtigen Perspektiven, die so auf das Thema gewonnen werden, erlauben es, gestützt durch die Lektüre methodologischer Texte, Vor- und Nachteile verschiedener Methoden am konkreten Fall zu diskutieren, Potenziale der Methodentriangulation zu erkennen und erste analytische Schlussfolgerungen zu formulieren.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente LV - max. 2 x Fehlen erlaubt. In Zeiten von Corona Aufforderung zu regelmäßiger Online-Aktivität

Die Punkte werden wie folgt vergeben:

25 Punkte: Mitarbeit in Seminarsitzungen, bzw. auf Moodle
40 Punkte: Durchführung empirischer Übungen und Online-Präsentation der Ergebnisse
35 Punkte: Schriftliche Methodenreflexion

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für den erfolgreichen Abschluss der LV sind mindestens 50 von 100 möglichen Punkten zu erreichen.
Notenskala:
>= 87,5 sehr gut (1)
>= 75 gut (2)
>= 62,5 befriedigend (3)
>= 50 genügend (4)
< 50 nicht genügend (5)

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20