Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

080013 LK B420 Kulturtheorien: Stuart Hall - Cultural Studies (2018S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Lehrveranstaltung beginnt am 14.03.2018

Mittwoch 14.03. 18:00 - 19:30 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Mittwoch 21.03. 18:00 - 19:30 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Mittwoch 11.04. 18:00 - 19:30 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Mittwoch 18.04. 18:00 - 19:30 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Mittwoch 25.04. 18:00 - 19:30 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Mittwoch 02.05. 18:00 - 19:30 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Mittwoch 09.05. 18:00 - 19:30 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Mittwoch 16.05. 18:00 - 19:30 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Mittwoch 23.05. 18:00 - 19:30 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Mittwoch 30.05. 18:00 - 19:30 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Mittwoch 06.06. 18:00 - 19:30 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Mittwoch 13.06. 18:00 - 19:30 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Mittwoch 20.06. 18:00 - 19:30 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Mittwoch 27.06. 18:00 - 19:30 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Stuart Hall (1932-2014) war einer der Begründer des Centre for Contemporary Cultural Studies an der Universität Birmingham und durch seine Arbeit an der Open University ein führender öffentlicher Intellektueller mit enormer Breitenwirkung. Seine Beiträge zu Debatten über Repräsentation, Medien, Ethnizität, Identität, Rassismus, Multikulturalismus, Jugendkulturen, Pop-Kultur, Neo-Liberalismus und Postkolonialismus gehören zu den kulturwissenschaftlichen Basistexten. Dieser Kurs widmet sich der Lektüre von Originaltexten und deutschen Übersetzungen, sowie der Rezeption von Stuart Hall in der Europäischen Ethnologie. Die Konzentration auf einen Gelehrten bietet auch Gelegenheit, Wissenschaft im biographischen Kontext zu betrachten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Immanenter Prüfungscharakter, Anwesenheitspflicht (2x Fehlen erlaubt)
10 Punkte
20 Punkte
30 Punkte
40 Punkte

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

für den erfolgreichen Abschluss der Lehrveranstaltung sind mindestens 50 von 100 möglichen Punkten zu erreichen.
Notenskala:
>= 87,5 sehr gut (1)
>= 75 gut (2)
>= 62,5 befriedigend (3)
>= 50 genügend (4)
< 50 nicht genügend (5)

Prüfungsstoff

Lektürekurse sind prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen. Sie geben Anleitung zur Interpretation, Auslegung und Diskussion grundlegender und spezieller Fachliteratur. Insbesondere fördern sie die Lektüre fremdsprachiger Texte. Die Beurteilung findet auf der Grundlage der Mitarbeit und einer schriftlichen Prüfung statt.

Literatur

James. Procter: Stuart Hall. London - New York 2004.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 10.09.2018 15:47