Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

080014 PJ M610 Forschungsprojekt I: Triumph in der Buckligen Welt (2018S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

06.03. Einführung
13.03. Methodendebatten in Verbindung mit der Vorstellung der Resultate und der Entwicklung von Fragestellungen I u. II
14.30-16.00 Interviews
16.15-17.45 Mediale Berichterstattung

20.03. Methodendebatten in Verbindung mit der Vorstellung der Resultate und der Entwicklung von Fragestellungen III u. IV
14.30-16.00 Arbeitsvideos und Objekte
16.15-17.45 Regionalentwicklung und Unternehmensorganisation

10.04. Fragestellungen
Aufgabe: bis 7.4.2018 per Mail Exposé zum eigenen Forschungsthema: Fragestellung, Quellenlage, theoretischer Rahmen, Kontextualisierung einreichen

17.04. Materialerhebung
24.04. Materialerhebung
08.05. Materialerhebung
15.05. Projektgruppendiskussion
29.05. Projektgruppendiskussion
05.06. Projektgruppendiskussion
12.06. Auswertung
19.06. Auswertung
26.06. Ausblick

Zusätzlich zu den wöchentlichen Seminarsitzungen, die teilweise in Form einer offenen Beratungsstunde abgehalten werden, sind eine Blockveranstaltung sowie eine gemeinsame Exkursion in die Bucklige Welt und ein zweitägiger Workshop im ÖMV zur Ausstellungsarbeit, für die die Termine gemeinsam festgelegt werden.

Dienstag 06.03. 14:30 - 16:00 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Dienstag 13.03. 14:30 - 16:00 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Dienstag 20.03. 14:30 - 16:00 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Dienstag 10.04. 14:30 - 16:00 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Dienstag 17.04. 14:30 - 16:00 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Dienstag 24.04. 14:30 - 16:00 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Dienstag 08.05. 14:30 - 16:00 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Dienstag 15.05. 14:30 - 16:00 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Dienstag 29.05. 14:30 - 16:00 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Dienstag 05.06. 14:30 - 16:00 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Dienstag 12.06. 14:30 - 16:00 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Dienstag 19.06. 14:30 - 16:00 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse
Dienstag 26.06. 14:30 - 16:00 Seminarraum 2 (4.Stock) EE Hanuschgasse

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Projektseminar ist auf zwei Semester ausgerichtet. Eine erfolgreiche Teilnahme setzt die Absolvierung beider Semester voraus.
Gegenstand ist die kulturwissenschaftliche und historische Untersuchung der Unterwäschefirma Triumph in der Buckligen Welt, die ab den 1960er Jahren bis vor kurzem in der infrastrukturell wenig erschlossenen Region Produktionsstätten errichtet hat und zahlreichen Frauen (Teilzeit)Arbeit bot. Die Erfahrungen der Näherinnen, die in diesem Feld besonders aufschlussreichen Geschlechterverhältnisse und regionalen sozialen Transformationen stehen dabei ebenso im Zentrum wie die Unternehmens- und Produktionsgeschichte, die globale Transformationen im ökonomischen Feld und ihre Auswirkung auf europäische Regionen exemplarisch erkennbar macht

Im Sommersemester ist die Materialerhebung und Analyse vorgesehen. Im Wintersemester folgt die Aufbereitung der Ergebnisse für eine breitere Öffentlichkeit. Vorgesehen ist hierfür eine Ausstellung im Volkskundemuseum Wien mit einem dazugehörigen Ausstellungskatalog.

Themenfelder:

Arbeitsalltag
- Geschlecht im Unternehmen
- Erinnern und Erzählen der Näherinnen
- Akkord, Hierarchie, Kontrolle, Konkurrenz
- Tages- und Produktionsablauf (Arbeitsplatz, Busorganisation…)
- Veränderungen der Produktion

Regionale Entwicklung
- Auswirkung der Frauenarbeit auf die sozialen Beziehungen in der Region
- Ökonomische Auswirkungen: Wohlstand durch Triumph?
- Erinnerungsgegenstand und Produktion von Bedeutung: Eine Region wird erforscht
- Auswirkungen und Diskursivierung der Werksschließungen

Triumph als Unternehmen und Unternehmensgeschichte
- Gründungslegende (Selbstinszenierung des Unternehmens)
- Image des Unternehmens
- Transformation von Arbeit/Produktion (Globalisierung etc.)
- Feste und andere Aktivitäten für die MitarbeiterInnen: Triumph als "Familie"?

Unterwäsche als Analysegegenstand
- Kulturelle Zuschreibungen (erzählen über…)
- Musealisierung von Unterwäsche
- Der Vorzeige-BH
- Persönliche Bezüge

Parallel zum Projektseminar bietet auch Peter Becker auch für Geschichtsstudierende ein Seminar zum gleichen Thema an, mit dem wir kooperieren und die Ergebnisse zusammentragen werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Zweisemestrige, prüfungsimmanente Lehrveranstaltung. Pro Semester 2x Fehlen erlaubt.

Zu erbringende Leistungen:
40% Forschung
25% Arbeitsgruppe
15% Quellenerhebung
20% Texte verfassen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Voraussetzung für den positiven Abschluss der Lehrveranstaltung ist die Durchführung einer eigenständigen Forschung (allein oder im Team) sowie die Beteiligung an einer Arbeitsgruppe für das Projektziel. Dafür ist Literatur zu recherchieren und zu lesen, sind Quellen zu erheben und zu analysieren und unterschiedliche Kurztexte zu verfassen.
Zusätzlich zu den wöchentlichen Seminarsitzungen, die teilweise in Form einer offenen Beratungsstunde abgehalten werden, sind eine Blockveranstaltung sowie eine gemeinsame Exkursion in die Bucklige Welt und ein zweitägiger Workshop im ÖMV zur Ausstellungsarbeit, für die die Termine gemeinsam festgelegt werden.

Für den erfolgreichen Abschluss des Forschungsprojekts I sind zumindest 50 von 100 möglichen Punkten zu erreichen.

Notenskala:
50 und mehr Punkte "mit Erfolg teilgenommen"
< 50 Punkte "ohne Erfolg teilgenommen"

Prüfungsstoff

Literatur

Eine Literaturliste wird auf der Plattform moodle und im Handapparat zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 29.10.2018 13:07