Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

080029 VO Kunstgeschichte im Überblick I (2020W)

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Vorlesung wird als Hybridformat abgehalten (sofern die coronabedingte Infektion es erlaubt). Über Moodle können die Teilnehmer auf die live-Übertragung jeder Einheit zugreifen, welche jedoch nicht aufgezeichnet wird. Des Weiteren wird es die Möglichkeit geben, sich für einen Platz im Hörsaal anzumelden. Damit möglichst viele Teilnehmer diese Chance bekommen, wurden auf Moodle 3 Gruppen eingerichtet, denen bestimmte Termine zugeteilt sind. Diejenigen, welche diese Möglichkeit in Anspruch nehmen, werden darum gebeten, sich an die Hygienevorschriften der Universität Wien zu halten und eventuell ihre Daten im sogenannten "Sitzplatztagebuch" einzutragen. Man kann sich nur für eine der drei Gruppen anmelden und man darf ausschließlich zu den der eigenen Gruppe zugeteilten Einheiten erscheinen. Die Anmeldung zu den Gruppen wird über den Moodlekurs zwischen dem 03.10. um 12:00 Uhr und dem 07.10.2020 um 12:00 Uhr erfolgen.

Donnerstag 08.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 15.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 22.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 29.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 05.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 12.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 19.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 26.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 03.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 10.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 17.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 07.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 14.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 21.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 28.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Teil I vermittelt einen einführenden Überblick über die Entwicklung der byzantinischen Kunst von der Spätantike bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts. In den sechs Lehreinheiten wird zu Beginn der Fokus auf zentrale Aspekte der Entstehung christlicher Kunst innerhalb des Formenkanons der Antike gelenkt, dann wird die Auseinandersetzung um die Verehrungswürdigkeit von Bildern diskutiert. Mit der Etablierung der Bilder im sakralen Raum verfestigt sich ein Bilderkanon, der auch einen prägenden Einfluß auf die christlichen Nachbarländer des byzantinischen Reiches nimmt. In den letzten Jahrhunderten des byzantinischen Reiches läßt sich eine ethnische Diversifizierung im Kunstschaffen feststellen, die das Weiterleben byzantinischer Kunst auch nach dem Ende des byzantinischen Reiches gewährleistet. Beiden Phänomenen wird eine Lehreinheit gewidmet.
Teil II vermittelt in ähnlicher Weise einen Überblick zur Kunst im lateinischen Europa.

Die Auseinandersetzung mit den in der VO angesprochenen Themen und Werken wird durch eine verpflichtende Lektüre vertieft. Studierende sollten sich darüber hinaus Kenntnisse der bedeutendsten Kunstdenkmäler an Hand von Handbüchern (Propyläen Kunstgeschichte) im Eigenstudium aneignen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Klausur (Mischung aus multiple-choice-Verfahren und frei zu beantwortenden Fragen).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Umfassende Denkmälerkenntnis und vertieftes Verständnis der grundlegenden Konzepte byzantinischer und westlicher mittelalterlicher Kunst in Theorie und Praxis.

Prüfungsstoff

Der Inhalt der Vorlesung und Kenntnisse der in der Propyläen Kunstgeschichte abgebildeten Kunstwerke (siehe Literaturliste).

Literatur

Wird im Laufe der Vorlesung bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26