Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

080029 SE M410 Wissen und Materialität: Vorhersagen (2021S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Am Beginn des Sommersemester 2021 können pandemiebedingt ausschließlich digitale Lehrveranstaltungen stattfinden.

Donnerstag 04.03. 14:30 - 16:00 Digital
Donnerstag 11.03. 14:30 - 16:00 Digital
Donnerstag 18.03. 14:30 - 16:00 Digital
Donnerstag 25.03. 14:30 - 16:00 Digital
Donnerstag 15.04. 14:30 - 16:00 Digital
Donnerstag 22.04. 14:30 - 16:00 Digital
Donnerstag 29.04. 14:30 - 16:00 Digital
Donnerstag 06.05. 14:30 - 16:00 Digital
Donnerstag 20.05. 14:30 - 16:00 Digital
Donnerstag 27.05. 14:30 - 16:00 Digital
Donnerstag 10.06. 14:30 - 16:00 Digital
Donnerstag 17.06. 14:30 - 16:00 Digital
Donnerstag 24.06. 14:30 - 16:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Vorhersagen sind in vielen Bereichen unseres Alltags präsent. Durch die Artikulation erwarteter Ereignisse, ermöglichen, provozieren oder erzwingen sie Reaktionen, Antizipationen, Spekulationen. Sie setzen die Zukunft so in ein Verhältnis zur Gegenwart. Ausgehend vom Feld der Wetter- und Klimaprognosen kartieren wir in historischer und gegenwärtiger Perspektive einerseits Aspekte der Herstellung von Prognosen und damit verbundener Wissenspraktiken. Andererseits fragen wir nach der Rezeption von Vorhersagen und deren Einbettung in alltägliche Lebenswelten. Ziel ist es, wissensanthropologischen, ökonomischen, politischen und alltagskulturellen Dimensionen von Vorhersagen und damit verbundener Vorstellungen des Zukünftigen auf den Grund zu gehen. Ausgehend von im Seminar entwickelten Fragestellungen führen die Seminarteilnehmer*innen selbst kleine empirischen Forschungen durch.
Angesichts der weiterhin angespannten Corona-Lage startet das Seminar digital. Je nach Entwicklung der Situation ist eine Umstellung auf Präsenzlehre im Laufe des Semesters denkbar.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung (2 x Fehlen erlaubt)

Die Punkte werden wie folgt vergeben:
25 Punkte: Mitarbeit in Seminarsitzungen bzw. Aktivität in Onlinekonferenzen und auf Moodle
35 Punkte: Durchführung empirischer Übungen und (Online-)Präsentation erster Ergebnisse
40 Punkte: Schriftliche Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für den erfolgreichen Abschluss der LV sind zumindest 50 von 100 möglichen Punkten zu erreichen.

Notenskala:
>= 87,5 sehr gut (1)
>= 75 gut (2)
>= 62,5 befriedigend (3)
>= 50 genügend (4)
< 50 nicht genügend (5)

Prüfungsstoff

Literatur

Eine Literaturliste wird in der Lernplattform moodle bereitgestelt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.06.2021 15:48