Universität Wien FIND

080036 EX Kunst in Wien (2018S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Die Lehrveranstaltung wird in Blockform durchgeführt. Die Einführungsveranstaltung findet am Donnerstag, 12. April, 12:30-14:30 Uhr, Seminarraum 5 statt. In der Vorbesprechung werden Kurzreferate zu den einzelnen Objekten vergeben, die am Ende notenrelevant sind. Die Exkursionen finden an folgenden Freitagen statt: 4. Mai / 18. Mai / 8. Juni und 22. Juni von 10:00-15:00 Uhr.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Stadt Wien bietet sowohl architektonisch als auch im Bereich der Museen Bauten und Artefakte von außerordentlicher Qualität. Die Blockveranstaltungen sind als Übung vor Originalen geplant, wobei die Architektur hier breiten Raum einnehmen wird. Diese Dominanz ist eher pragmatisch begründet, wird aber durch die Berücksichtigung der Ausstattungen wieder etwas gemildert. Die ausgewählten Objekte repräsentieren hauptsächlich drei große Epochen: das Mittelalter, den Barock und den Jugendstil mit der beginnenden Moderne. Sämtliche Objekte werden vor Ort analysiert und diskutiert. Die jeweiligen ReferentInnen sollen im Sinne eines Impulsreferates der Gruppe den Einstieg in die Diskussionen ermöglichen. Besonderer Wert wird auf die visuelle Analyse der Objekte gelegt und die Systematik der Beschreibung. Die Veranstaltung lebt vom Engagement der TeilnehmerInnen. Ziel ist ein dialogisches Lernen vor dem Original. Im Idealfall beschränkt sich die Rolle des Dozenten auf die Moderation und den Advocatus diaboli, um das methodenkritische Bewusstsein zu schärfen. Im Vordergrund steht nicht die Faktenfülle, sondern visuelles Erschließen, analytisches Vorgehen und methodische Reflexion.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referat vor Ort zu einem Objekt

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Voraussetzung für einen erfolgreichen Abschluss ist die Teilnahme an allen vier Exkursionen. Zur Prüfungsleistung, die benotet wird, gehören ein Referat sowie ein Handout, das Grundinformationen zum Objekt, gegebenenfalls Grundrisse / historische Abbildungen sowie einige wichtige Literaturhinweise enthalten sollte.

Prüfungsstoff

ergibt sich aus dem Referatsthema

Literatur

Wird im Seminar themenbezogen bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 16.02.2018 09:28