Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

080038 SE Seminar: Österreichische Deckenmalerei des Barock: Aktuelle Forschungsfragen (n./zeu.K.) (2016W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 12.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Mittwoch 19.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Mittwoch 09.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Mittwoch 16.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Mittwoch 23.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Mittwoch 30.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Mittwoch 07.12. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Mittwoch 14.12. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Mittwoch 11.01. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Mittwoch 18.01. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Mittwoch 25.01. 16:30 - 18:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Basis der LV ist die im abgelaufenen Sommersemester gehaltene Vorlesung zum Thema der barocken Deckenmalerei in Österreich. Bevorzugt sollten sich HörerInnen dieser Vorlesung zum Seminar melden. Gegenstand ist die Repräsentationsgeschichte der barocken Deckenmalerei vom frühen 17. Jhdt bis zum späten 18. Jhdt: Funktion und Bedeutung im profanen wie sakralen Bereich, aber auch kompositionelle sowie der ikonographischen Modelle sollen analysiert werden. Die Geschichte der barocken Deckenmalerei sowie die Forschungsgeschichte sollen in Referaten der TeilnehmerInnen an ausgewählten Beispielen dargelegt und im Anschluss diskutiert werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Benotung basiert auf einem mündlich zu haltendem Referat, auf dessen schriftlicher Fassung am Ende des Semesters und der Beteiligung an den laufenden Referatsdiskussionen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Neben den Monographien und rezenten Werken zu den österreichischen Malern wie
Johann Michael Rottmayr,
Daniel Gran,
Paul Troger,
Martino und Bartolomeo Altomonte,
Franz Anton Maulbertsch oder
Joseph Winterhalter d.J.
und süddeutschen Malern wie
Cosmas Damian Asam und
Matthäus Günther

siehe v.a. die grundlegenden Überblickswerke:

Wilhelm MRAZEK, Ikonologie der barocken Deckenmalerei. In: Sitzungsberichte der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-historische Klasse 223,3 (1953), 1–88.

Günter BRUCHER, Deckenfresken, in: Günther BRUCHER (Hrsg.), Die Kunst des Barock in Österreich. Salzburg 1994, 197–296.

Karl MÖSENEDER, Zum Streben nach „Einheit“ im österreichischen Barock, sowie: Katalogteil „Deckenmalerei“. In: Hellmut LORENZ (Hrsg.), Barock. Geschichte der Bildenden Kunst in Österreich, Bd 4. München 1999, 51-74, 303-380.

Günter BRUCHER, Die barocke Deckenmalerei in der Steiermark. Graz 1973.

Leo ANDERGASSEN, Barocke Wand- und Deckenmalerei, in: Paul NAREDI-RAINER / Lukas MADERSBACHER (Hrsg.), Kunst in Tirol. Innsbruck – Bozen, 2007, 93–130.

Martin Mádl / Michaela ¦eferisová/ Zora Wörgötter (Hrsg.), Baroquw Ceiling Painting in Central Europe. Proceedings of the international Conference 2015. Praha 2007.

Baroque Ceiling Painting. Public and private devotion in the towns of Central Europe and Northern Italy. Acta Historiae Artis Slovenica 16/1-2 (2011). Ljubljana 2011.

Siehe weiters:

Ulrike KNALL-BRSKOVSKY, Italienische Quadraturisten in Österreich. Wien-Köln-Graz 1984.

Hermann BAUER, Barock – Kunst einer Epoche. Berlin 1992.

Peggy FIESS, Die Anfänge der barocken Deckenmalerei in süddeutschen Kirchen. Prinzipien der
Illusion. Karlsruhe 1997.

BETKA MATSCHE-VON WICHT, Rangfragen in der Deckenmalerei. In: Ex Fumo Lucem. Baroque studies in honour of Klára Garas. Budapest 1999, 299-314.

Herman BAUER, Barocke Deckenmalerei in Süddeutschland. (Photograph. Aufnahmen Wolf-Christian von der Mülbe). München / Berlin 2000.

Steffi ROETTGEN, Wandmalerei in Italien. Barock und Aufklärung 1600–1800. München 2007.


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 28.03.2017 12:48