Universität Wien FIND

080042 UE Übung: Methoden der Ausstellungsanalyse (2022S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

1) Einführung Übung Do, 28. April 2022, 14:00-17:00
2) Arbeitstagung Ausstellungsanalyse, mit 4 Workshops pro Studierendem
Di, 17. Mai 2022, 17:00–20:00 Einführung Arbeitstagung
Mi, 18. Mai 2022, 10:00-13:00 (WS1) oder 14:00-17:00 (WS2)
Do, 19. Mai 2022, 10:00-13:00 (WS3) oder 14:00-17:00 (WS4)
Fr, 20. Mai 2022, 10:00-13:00 (WS5) oder 14:00-17:00 (WS6)
Sa, 21. Mai 2022, 10:00-13:00 (WS7) oder 14:00-17:00 (WS8)
So, 22. Mai 2022, 10:00-13:00 Reflexion Arbeitstagung
3) Abschluss Übung Do, 9. Juni 2022, 14:00-17:00

Donnerstag 28.04. 14:00 - 17:00 Seminarraum 5 d.Inst.f.Kunstg. (1.Stock) Uni-Campus Hof 9 3F-O1-22.A
Dienstag 17.05. 17:00 - 18:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Donnerstag 19.05. 14:00 - 17:00 Seminarraum 5 d.Inst.f.Kunstg. (1.Stock) Uni-Campus Hof 9 3F-O1-22.A
Samstag 21.05. 10:00 - 13:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Sonntag 22.05. 10:00 - 13:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Donnerstag 09.06. 14:00 - 17:00 Seminarraum 5 d.Inst.f.Kunstg. (1.Stock) Uni-Campus Hof 9 3F-O1-22.A

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ausstellungen sind als gemachte kulturelle Ordnungen und Medien des Zeigens für eine kritisch-reflexive Kulturwissenschaft von großem Interesse. Ausstellungen zu analysieren ist eine Kompetenz, die auch im Hinblick auf das „Berufsfeld Museum“ von zukünftigen Kunsthistoriker:innen zentral ist. Im Gegensatz zu ausgefeilten Modi der kunsthistorischen Objektanalyse gibt es bislang jedoch keinen etablierten Werkzeugkasten der Ausstellungsanalyse. Denn wenngleich es an theoretischen Ansätzen zur Ausstellungsanalyse und impliziten Anwendungsfällen nicht mangelt, fehlen doch explizite Methoden, die folglich auch reproduzierbar sind. Das von den beiden LV-Leiterinnen herausgegebene Methodenbuch der Ausstellungsanalyse, das als „book in progress“ in Verschränkung mit der Lehrveranstaltung und der Arbeitstagung entsteht, adressiert diese Leerstelle. Konkret versammelt es verschiedene Methoden der Ausstellungsanalyse, verortet sie innerhalb der jeweiligen Ausstellungsdiskurse und macht sie als Step-by-Step-Anleitungen direkt anwendbar. Ziel der Lehrveranstaltung ist es, verschiedene Methoden der Ausstellungsanalyse zu praktizieren und im Prozess einer Buchentwicklung kritisch-konstruktives Feedback zu geben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt über Teilleistungen der Teilnehmer:innen während und zwischen den Terminen. Konkret sind dies a. Lesen von Methodentexten mit Feedback zur Verständlichkeit, b. Durchführen eines Methoden-Praxistests und Feedbacks aus der Hands-On Erfahrung, c. aktive Mitarbeit und kollegiale Unterstützung sowie d. Verfassen einer Ausstellungsanalyse mit Methodenreflexion und Foto/Video-Dokumentation. Mit der Anmeldung zu dieser LV stimmen Sie zu, dass die automatisierte Plagiatsprüfungs-Software Turnitin alle von Ihnen in moodle eingereichten schriftlichen Teilleistungen prüft.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für einen positiven Abschluss der Lehrveranstaltung müssen alle Teilleistungen erbracht werden. Zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis kann die Lehrveranstaltungsleiterin Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch nach Abgabe der Arbeit einladen, welches positiv zu absolvieren ist. Beurteilung nach schriftlicher Hausarbeit (55 %), Methodendurchführung und Dokumentationsarbeit (30 %) sowie aktive Mitarbeit und kollegiale Unterstützung (15 %).

Prüfungsstoff

Keine Prüfung zum Abschluss der LV, siehe Art der der Leistungskontrolle sowie Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab.

Literatur

Übergabe von Methodentexten in der Erstversion beim Termin 1.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 09.05.2022 13:48