Universität Wien FIND

080060 PS Fallstudie I: Palast, Moschee, Bazar: Architektur unter den Safawiden in Iran, 16.-18. Jh. (au.K.) (2017S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 01.03. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 08.03. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 15.03. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 22.03. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 05.04. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 26.04. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 03.05. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 10.05. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 17.05. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 24.05. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 31.05. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 07.06. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 14.06. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 21.06. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 28.06. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Durch die zahlreich erhaltenen Architekturdenkmäler, die verschiedenen Bautypen und die Vielfalt historischer Quellen hat die Architektur der Safawidenzeit (1501-1723) eine besonderes Gewicht in der Architekturgeschichte Irans. Dank der guten Erhaltung steht uns mehr Material für die Untersuchung der Architektur dieser Epoche als frühere Epochen zu Verfügung. Die Mehrheit der erhaltenen safawidenzeitlichen Bauten befindet sich in der Stadt Isfahan, die von Shah Abbas I 1597 zur Hauptstadt erkoren wurde. Deswegen haben die erhaltenen Bauten dieser einen Stadt die Wahrnehmung safawidischer Architektur geprägt, obwohl die Dynastie auch in der früheren Hauptstadt Qazwin, in Residenzstädten wie Sari und Ashraf und in anderen Städten wie Shiraz und Kerman viel gebaut hat.
In dieser Lehrveranstaltung werden wir daher Architektur und Städtebau der Jahre von ca. 1500 bis 1720 im ganzen Land betrachten, anstatt uns auf eine einzige Stadt zu konzentrieren. Anhand publizierter Materialien (Zeichnungen und Fotos), Sekundärliteratur und schriftlicher Quellen (optional) werden verschiedene Bautypen (Palast, Moschee, Medrese, Karawanserei, Grabbau, Brücke, Basar), formale Elemente, Funktionen, und Deutungsansätze in ihren Kontexten erörtert. Mit Kontext sind sämtliche Faktoren gemeint, die bei der Gestaltung der Architektur dieser Zeit eine wichtige Rolle spielten, insbesondere: die städtische oder landschaftliche Umgebung, Architekten, Auftraggeber und das Auftragssystem einer bestimmten Zeit.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Teilnahme an Fallstudie und Tutorium, Lektüre, aktive Teilnahme an der Diskussion, 20 minütiges Referat, schriftliche Hausarbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Allgemeine Literatur:
Alemi, Mahvash, "Shiraz: The City of Gardens and Poets", In: Salma K. Jayyunsi (ed.), The City in the Islamic World, vol.1, Leidon, Boston: Brill, 2008, p. 525-554.
___. "A Catalogue of Known Gardens in Safavid Iran", Online article in: www.doaks.org/resources/middle-east-garden-traditions.
___. "Giardini Reali e Disegno Del Paesaggio Ad Esfahan e Nel Territorio Iraniano Alla Luce Dei Documenti Inediti Di Pascal Coste", Opus: Quaderno Di Storia, Architettura, Restauro 7 (2003), p. 411-25.
Babaie, Sussan. Slaves of the Shah: New Elites of Safavid Iran. New York 2004.
Beaudouin, Eugène E. "Ispahan Sous Les Grands Chahs, XVIIe Siècle", Urbanisme 2 (1933), p. 8-42.
Blake, Stephan. Half the world: The social architecture of Safavid Isfahan, 1590-1722. California 1999.
Bloom, Jonathan M., Sheila S. Blair. The Grove Encyclopedia of Islamic Art and Architecture, Vol. 1. Oxford 2009. p. 171-5.
Blair, Sheila and Jonathan M. Bloom. The Art and Architecture of Islam 1250-1800. New Haven and London 1995.
Canby, Sheila R. Safavid art and architecture. London 2002.
___. Shah 'Abbas: The Remaking of Iran. London 2009.
Hattstein, Markus und Peter Delius. Islam: Kunst und Architektur. Köln 2000, p. 495-527.
Hillenbrand, Robert. "Safavid Architecture", in: P. Jackson and L. Lockhart (eds.), The Timurid and Safavid Periods, VI of Cambridge History of Iran. Cambridge 1968, p. 759- 824.
Savory, Roger. Iran under the Safavids. Cambridge 2007.
Gaube, Heinz und Eugen Wirth. Der Bazar von Isfahan. Wiesbaden 1978.
J. Thompson and S. Canby (eds.). Hunt for Paradise: Court Arts of Safavid Iran 1501-76. London and New York 2003.
Kishwar Rizvi. The Safavid Dynastic Shrine: Architecture, Religion and Power in Early Modern Iran. London 2011.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 23.02.2017 09:48