Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

080062 UE Übung: Antikes Erbe in der byzantinischen Kunst (byz.K.) (2021W)

Übung vor Originalen

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT
Di 30.11. 16:30-18:00 Hybride Lehre

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Übung beginnt am 5. Oktober 2021 (16:30-18:00 SR 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20) mit der Vorbesprechung und Themenvergabe.
Die nächsten drei Wochen (12.und 19. Oktober sowie 09. November 2021) sind für einführende Besprechungen vorbehalten (16:30-18:00 SR 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20).
Falls die Lehre wie geplant vor Ort stattfindet, wird voraussichtlich am 15. und 16. Januar eine Blockveranstaltung für die Referate der Studierenden stattfinden. Im Fall der digitalen Lehre werden die Studierenden ab 16. November jeden Dienstag von 14:00 bis 16:00 Uhr ihre Referate online halten. Genaue Termine und die Reihenfolge werden noch mit den Teilnehmern am Beginn des Semesters vereinbart.

Dienstag 05.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Dienstag 12.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Dienstag 19.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Dienstag 09.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Dienstag 16.11. 16:30 - 18:00 Hybride Lehre
Dienstag 23.11. 16:30 - 18:00 Hybride Lehre
Dienstag 07.12. 16:30 - 18:00 Hybride Lehre
Dienstag 14.12. 16:30 - 18:00 Hybride Lehre
Dienstag 11.01. 16:30 - 18:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Dienstag 18.01. 16:30 - 18:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Dienstag 25.01. 16:30 - 18:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Übung ist so konzipiert, dass jedem/jeder Studierenden ein Thema zugeteilt wird, das er/sie bearbeiten und ein Referat von ca. 30 Minuten darüber halten soll. Darüber hinaus ist eine kurze Arbeit (bis ca. 6 Seiten) zu verfassen.
Einleitende Besprechungen, die über den Zeitraum von drei Wochen andauern, sollen helfen, dass die Teilnehmer allgemeine Kenntnisse über die byzantinische Kunst gewinnen und dadurch leichter in ihr Thema einsteigen können.
Ziel dieser Lehrveranstaltung ist, dass alle Teilnehmer die nötigen Kenntnisse nicht nur über ihr Thema, sondern auch über das antike Erbe in der byzantinischen Kunst im Allgemeinen gewinnen. Dabei handelt es sich hier um einige Werke, die jedem/jeder KunsthistorikerIn bekannt sein sollen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die TeilnehmerInnen der Übung sind verpflichtet ihr Referat zu halten und ihre schriftliche Arbeit spätestens bis Ende Februar 2022 ausschließlich per e-mail an jadranka.prolovic@univie.ac.at zu schicken.
Der Besuch aller Lehrveranstaltungen ist verpflichtend.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Note ist es notwendig, dass alle TeilnehmerInnen sowohl das Referat als auch die schriftliche Arbeit positiv absolvieren. Darüber hinaus trägt das gesamte Engagement, inkludiert Teilnahme an der Diskussion bei den Referaten der Kollegen, zur Note bei.
Ein Handout für Referate ist erforderlich und kann an die Kollegen per e-mail versandt werden.

Prüfungsstoff

In dieser Übung werden anhand von Beispielen aller Gattungen bzw. Epochen der byzantinischen Kunst die antiken Vorbilder für byzantinischen Künstler unter die Lupe genommen. Dies soll einerseits anhand der Ikonographie- und Stilbewegungen untersucht werden und andererseits soll auch die Umwandlung von Philosophie, Mythos, Personifikation oder Allegorie der Antike in christlichen Ausdrucksformen der byzantinischen Kunst erklärt werden. Die frühchristliche bzw. frühbyzantinische Kunst, die parallel zur spätantiken Kunst ausgeübt wurde, lehnt sich selbstverständlich stark an die antike Kunsttradition an. Da die byzantinische Kunst aus der antiken Kunst praktisch aufwächst, ist das antike Erbe auch in ihrer weiteren Entwicklung mehr oder weniger immer vorhanden. Der Rückgriff auf das antike Kunsterbe kommt aber nach den zwei Krisenperioden dieses Staates besonders stark zum Ausdruck. Es war eine kulturelle Reaktion auf den historischen Ereignissen, welche mittels alten Glanzes und langen Tradition die Macht des Reiches zeigen sollte. So erscheint der verstärkte Rückgriff auf das alte Erbe nach der großen politischen und wirtschaftlichen Krise, die durch den Ikonoklasmus (ca. 726-843) auch die Kunst stark beeinflusste. Diese Phase der byzantinischen Kunst wird nach der zurzeit herrschenden Dynastie die Makedonische-Renaissance genannt. Später zeichnet es sich diese Tendenz verstärkt noch nach der Lateinischen Eroberung Konstantinopel (1204-1261), die den Verfall des byzantinischen Reiches beschleunigte. Diese Phase der spätbyzantinischen Kunst wird als Palaiologen-Renaissance bezeichnet.

Literatur

Die genaue Literaturliste für die einzelnen Themen wird an die Studierenden zu Beginn des Semesters vergeben. Als erste Information sind hier folgende Werke zu beachten:
D. V. AINALOV, The Hellenistic Origins of Byzantine Art, Ed. Cyril MANGO, New Brunswick / New Jersey 1961.
BLANCK, Horst: Das Buch in der Antike. München 1992.
BYČKOV , V.: Malaja istorija vizantijskoj estetiki. Kiev 1991.
CAVARNOS, C.: Byzantine Thought and Art, Belmont. Massachusetts 1968.
CUTLER, Anthony: Imagery and ideology in Byzantine art. (Collected studies series 358). Aldershot [u.a.] 1992.
CUTLER. A. & SPIESER, J.-M.: Das mittelalterliche Byzanz: 725-1204. (Universum der Kunst 41). München 1996.
DECKERS, Johannes Georg: Die frühchristliche und byzantinische Kunst. München 2007.
DEMUS, Otto: Die Entstehung des Palaiologenstils in der Malerei, Berichte zum XI. Internationalen Byzantinischen-Kongress, München 1958, 1-63 + 31 Abb.
EFFENBERGER, Arne: Frühchristliche Kunst und Kultur. Leipzig 1986.
Jahrbuch für Antike und Christentum. Münster.
MANGO, Cyril: Byzantinische Architektur, Stuttgart 1975.
MAZAL, Otto: Griechisch-römische Antike (Geschichte der Buchkultur 1). Graz 1999.
MOURIKI, D.: Stylistic Trends in Monumental Painting of Greece at the Beginning of the Fourteenth Century. In: L' art byzantin au début du XIVe siècle, Symposium de Gračanica (1973), Beograd 1978, 55-83 + 52 fig.
HOFFMANN, Thomas R.: Die Kunst der römischen Antike. Stuttgart 2005.
LAZAREV, Viktor N.: Storia della pittura bizantina, Torino 1967/= Istorija vizantijskoj živopisi, I-II, Moskva 1986.
OEHLER, Klaus: Antike Philosophie und byzantinisches Mittelalter. Aufsätze zur Geschichte des griechischen Denkens. München 1969.
RADOJČIĆ, Svetozar: Die Entstehung der Malerei der Paläologischen Renaissance, Jahrbuch der österreichischen byzantinischen Gesellschaft VII (Graz-Köln 1958) 105-123.
RADOJČIĆ, Svetozar: Uloga antike u starom srpskom slikarstvu, Odabrani članci i studije, Beograd — Novi Sad 1982, 65–73. Fig. 43-47.
Reallexikon zur byzantinischen Kunst. Stuttgart 1966 sqq.
SÖRRIES, Reiner: Christlich-antike Buchmalerei im Überblick. Wiesbaden 1993.
SPECK, Paul: Die Kaiserliche Universität von Konstantinopel: Präzisierungen zur Frage des höheren Schulwesens in Byzanz im 9. und 10. Jahrhundert. München 1975.
SPECK, Paul: 'Ikonoklasmus und die Anfänge der makedonischen Renaissance'. In: Poikila byzantina 4 (1984). - S. 175-210.
SPECK, Paul: 'Weitere Überlegungen und Untersuchungen über die Ursprünge der byzantinischen Renaissance'. In: Poikila byzantina 6 (1987). -S. 255-283.
TATAKIS, B.: La philosophie byzantine. Paris 1949.
The Glory of Byzantium. Art and Culture of the Middle Byzantine Era. A.D. 843-1261. Ed. Helen C. EVANS & William D. WIXOM. New York 1997.
The Social History of Byzantium. Ed. John HALDON. Oxford 2009.
Treasures of Mount Athos. Cataloge of the Exibition. Ed. A.A. KARAKATSANIS. Thessalonike 1997.
WEITZMAN, Kurt: Die byzantinische Buchmalerei des 9. und 10. Jahrhunderts. Wien 1996 (Nachdruck der Ausgabe: Berlin 1935; mit Addenda und Appendix; Herausgegeben von Otto KRESTEN).
WEITZMAN, Kurt: Probleme der mittelbyzantinischen Renaissance. Jahrbuch des Deutschen Archäologischen Instituts 48 (1933) 337-360.
WEITZMAN, Kurt: Spätantike und frühchristliche Buchmalerei. München 1977.
WEITZMAN, Kurt: Studien in Classical and Byzantine Manuscript Illumination. Chicago 1971.
WEITZMANN, Kurt: Byzantine Book Illustration and Ivories. London 1980.
WEITZMANN, Kurt: Classical Heritage in Byzantine and Near Eastern Art. London 1981.
WEITZMANN, Kurt: Das klassische Erbe in der Kunst Konstantinopels. Alte und neue Kunst. Wiener Kunstwissenschaftliche Blätter 3/2 (Wien – München 1954) 41-59.
WEITZMANN, Kurt: Geistige Grundlagen und Wesen der Makedonischen Renaissance. Köln – Opladen 1963.
WEITZMANN, Kurt: Illuminations in Roll and Codex. A Study of the Origin and Method of Text Illustration (Studies in Manuscript Illumination 2). Princeton 1947, 1970.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 15.11.2021 09:28