Universität Wien FIND

080075 SE Seminar: Französische Landschaftsmalerei im 18. Jahrhundert (n.K.) (2016W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 06.10. 15:00 - 17:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Donnerstag 17.11. 13:30 - 19:30 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Freitag 13.01. 14:00 - 20:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Samstag 14.01. 09:00 - 18:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Sonntag 15.01. 09:00 - 15:00 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele: Verständnis der Eigenart von Landschaftskunst im Allgemeinen, ihrer Methoden und Traditionen; ihrer Position im auch sozialen Gefüge der Künste im Frankreich des 18. Jahrhunderts; einzelner Künstlerpersönlichkeiten.
Inhalte: Malerei und unterstützend Graphik des ausgehenden 17. bis zum frühen 19. Jahrhundert.
Methoden: Analyse einzelner Werke bzw. Werkgruppen sowie deren Einordnung.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Teilleistungen: a) 10-minütiges Kurzreferat mit Darlegung der angetroffenen Schwierigkeiten und der geplanten Forschungswege. b) 30-40-minütiges Hauptreferat. c) schriftliche Fassung des Hauptreferats unter Einbeziehung von in dessen Diskussion vorgebrachten Anregungen und Kritiken. // Bewertungsmaßstab: alle drei Teilleistungen werden annähernd gleich gewichtet und die Mitarbeit einbezogen (zur Entscheidung zwischen zwei Noten, in Einzelfällen auch zur Aufwertung um eine ganze Note). // Mindestanforderung ist die Fähigkeit, elementare bzw. kurze Texte in Französisch (z. B. Katalogeinträge) zu bewältigen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 28.03.2017 12:48