Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

080088 VU B720 Kulturwissenschaftliche Werkstatt 2: (2021S)

Die Kulissen der Fachverbandstagung "Problematisieren und Sorge tragen: Kulturanalytische Konzepte von Öffentlichkeit und Arbeitsweisen des Öffentlichmachens."

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Am Beginn des Sommersemester 2021 können pandemiebedingt ausschließlich digitale Lehrveranstaltungen stattfinden.
Es finden Exkursionen (ins Volkskundemuseum Wien) statt.
Teilnahme an der Fachverbandstagung vom 6.-8.5.2021

  • Donnerstag 04.03. 14:30 - 16:00 Digital
  • Donnerstag 11.03. 14:30 - 16:00 Digital
  • Donnerstag 18.03. 14:30 - 16:00 Digital
  • Donnerstag 25.03. 14:30 - 16:00 Digital
  • Donnerstag 15.04. 14:30 - 16:00 Digital
  • Donnerstag 22.04. 14:30 - 16:00 Digital
  • Donnerstag 29.04. 14:30 - 16:00 Digital
  • Donnerstag 06.05. 14:30 - 16:00 Digital
  • Donnerstag 20.05. 14:30 - 16:00 Digital
  • Donnerstag 27.05. 14:30 - 16:00 Digital
  • Donnerstag 10.06. 14:30 - 16:00 Hybride Lehre
    Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
  • Donnerstag 17.06. 14:30 - 16:00 Hybride Lehre
    Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
  • Donnerstag 24.06. 14:30 - 16:00 Hybride Lehre
    Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In Kooperation mit dem Österreichischen Museum für Volkskunde lernen wir in der "Kulturwissenschaftlichen Werkstatt" den Arbeitsalltag einer Kulturinstitution kennen, indem wir in einzelnen Aufgabenbereichen mitarbeiten. In diesem Sommersemester steht die Weiterentwicklung und Umsetzung des kulturellen Rahmenprogramms für die Fachverbandstagung "Problematisieren und Sorge tragen: Kulturanalytische Konzepte von Öffentlichkeit und Arbeitsweisen des Öffentlichmachens" (6.-8.5.2021) an. Die Werkstatt knüpft an die Vorarbeiten aus dem Sommersemester 2020 an, die bereits veröffentlicht wurden: https://www.volkskundemuseum.at/vorprogramm_oeffentlichkeit
Im SoSe 21 werden sowohl vor, während und nach der Tagung praktische Ideen für das kulturelle Rahmenprogramm weiterentwickelt, umgesetzt und evaluiert. Im Zentrum steht die Frage nach der Gestaltung von Öffentlichkeiten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung.
Anwesenheitspflicht ( 2 x Fehlen erlaubt)

Die Punkte werden wie folgt vergeben:
* 30 Punkte für die praktische Weiterentwicklung des Rahmenprogramms
* 40 Punkte für die Umsetzung des Rahmenprogramms
30 Punkte für die Evaluierung/Dokumentation des des Rahmenprogramms

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aktive Teilnahme, auch während der Tagung, sind Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss.
Für den erfolgreichen Abschluss der LV sind zumindest 50 von 100 möglichen Punkten zu erreichen.
Notenskala:
>= 87,5 sehr gut (1)
>= 75 gut (2)
>= 62,5 befriedigend (3)
>= 50 genügend (4)
< 50 nicht genügend (5)

Prüfungsstoff

Die praktische Weiterentwicklung des digitalen Vorprogramms von 2020.
Die Umsetzung des darauf aufbauenden Rahmenprogramms.
Die textlich/audio/visuelle Evaluierung/Dokumentation des Rahmenprogramms

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 12.05.2023 00:14