Universität Wien FIND

080093 VO Architektur und Kunst der Zisterzienser (m.K.) (2017S)

Mi 05.04. 16:00-18:00 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03

Details

max. 150 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Vorlesung ist eine Blockveranstaltung. Sie beginnt am Mittwoch, 05. April, findet bis einschließlich Mittwoch, 28. Juni wöchentlich statt und umfasst zwei Zeitstunden, von 16.00 Uhr s.t. bis 18.00 Uhr s.t.

Mittwoch 26.04. 16:00 - 18:00 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Mittwoch 03.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Mittwoch 10.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Mittwoch 17.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Mittwoch 24.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Mittwoch 31.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Mittwoch 07.06. 16:00 - 18:00 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Mittwoch 14.06. 16:00 - 18:00 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Mittwoch 21.06. 16:00 - 18:00 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Mittwoch 28.06. 16:00 - 18:00 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Zisterzienser stellten einen der erfolgreichsten und einflussreichsten Zweige des mittelalterlichen Reformmönchtums dar. Die Vorlesung behandelt nicht nur die Architektur der Klosterkirchen und die verschiedenen Klausurgebäude, sondern geht auch auf die feste und mobile Ausstattung der Klausurräume ein (Glasmalerei, Wandmalerei, Fußbodengestaltung, Chorgestühle, Altäre, liturgische Bücher etc.). Der Architektur kam die Aufgabe zu, den Tagesablauf der Mönche räumlich-funktional in effizienter Weise nach innen zu organisieren und zugleich die neue Geistigkeit über die Formensprache nach außen zu tragen. Der inneren Einstellung sollte auch immer ein adäquater äußerer Ausdruck entsprechen. Die Kunst der Zisterzienser ist aus ihrem spirituellen Grundlagen und der Ordensverfassung heraus zu verstehen, aber auch in Bezug auf die religiöse Konkurrenz und die zeitgeschichtlichen Veränderungen, denen sich die Mönche immer wieder anzupassen verstanden, zu erklären.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Eine 90-minütige Klausur. Sie wird am letzten der Termin der Vorlesung (28. Juni) während der Vorlesungszeit geschrieben

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

51% der Punkte in der Klausur.

Prüfungsstoff

Der Prüfungsstoff ergibt sich aus den Vorlesungen. Schwerpunkte werden vorher bekanntgegeben.

Literatur

Kinder, Terryl Nancy: Die Welt der Zisterzienser. Würzburg 1997.
Leroux-Dhuys, Jean François: Die Zisterzienser. Geschichte und Architektur. Köln 1998.
Rüffer, Jens: Die Zisterzienser und ihre Klöster. Leben und Bauen für Gott. Darmstadt 2007.
Untermann, Matthias: Forma Ordinis. Die mittelalterliche Baukunst der Zisterzienser. München - Berlin 2001.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 14.02.2017 09:08