Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

090007 PS STEOP: Proseminar für Alte Geschichte: Asyl und Schutz in der griechischen Antike (2017S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
STEOP

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 06.03. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Montag 20.03. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Montag 27.03. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Montag 03.04. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Montag 24.04. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Montag 08.05. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Montag 15.05. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Montag 22.05. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Montag 29.05. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Montag 12.06. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Montag 19.06. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Montag 26.06. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, Sie zum Studium der Alten Geschichte aus propädeutischer Perspektive zu bemächtigen und zudem ein althistorisches Thema zu erarbeiten. Sie lernen die wichtigsten Hilfs- und Arbeitsmittel kennen und anwenden; die Praxis des wissenschaftlichen SChreibens wird geschult.

Inhaltlich werden wir uns mit den Phänomenen Asyl und Schutz in der griechischen Antike befassen. Dafür werden sowohl Handbucheinträge, Forschungsbeiträge wie Quellen zu Grunde gelegt.

Methoden: Quellenarbeit, Frontalunterricht, Gruppendiskussionen, Gruppenarbeit.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

kleinere schriftliche Hausaufgaben; Hausarbeit; die Länge richtet sich nach der in der Studienordnung verlangten Leistung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Lektüre der Pflichliteratur; Präparation für die Stunde; Mitarbeit; Erfüllen der Hausaufgaben und Hausarbeit.

Prüfungsstoff

Wird im Unterricht bekanntgegeben.

Literatur

Einführend: Martin DREHER, Das Asyl in der Antike. Von den griechischen Anfängen bis zur christlichen Spätantike, in: Tyche 11, 1996, 79-96; Martin DREHER, Einleitung: Die Konferenz über das antike Asyl und der Stand der Forschung, in: Das antike Asyl. Kultische Grundlagen, rechtliche Ausgestaltung und politische Funktion (AGR 15), hg. von Martin Dreher, Köln u.a. 2003, 1-13; Angelos CHANIOTIS, Conflicting Authorities. Asylia between Secular and Divine Law in the Classical and Hellenistic Poleis, in: Kernos 9, 1996, 65-86.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 15.12.2021 00:17