Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090016 VO Geschichte und Kultur der Etrusker II (2018S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 05.03. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 19.03. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 09.04. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 16.04. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 23.04. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 30.04. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 07.05. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 14.05. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 28.05. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 04.06. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 11.06. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 18.06. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 25.06. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

LV-Inhalt: Inhalt dieser LV ist ein Überblick über die historische und kulturelle Entwicklung der im westlichen Mittelitalien beheimateten Etrusker vom 5. Jh.v.Chr., dem sog. Zeitalter der „Krise“, bis zu ihrem endgültigen Aufgehen im römischen Reich im 1. Jh.n.Chr. Am Anfang steht eine kurze Zusammenfassung der historischen Entwicklung von den Anfängen bis zum 5. Jh.v.Chr. Im Anschluss daran wird die Ereignisgeschichte – hier vor allem der lange Kampf der etruskischen Stadtstaaten gegen das expandierende Rom sowie der sukzessive Verlust der nord- und süditalischen Kolonialgebiete durch das Vordringen von Kelten bzw. Samniten – ausführlich vorgestellt. Verstärktes Augenmerk gilt darüber hinaus der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung Etruriens, den Charakteristika der spätetruskischen Gesellschaft und der viel diskutierten Frage des etruskischen Matriarchats. Abschließend sollen der langsame Prozess der Romanisierung sowie Inhalt, Wirkung und Weiterleben der spätetruskischen Religion beleuchtet werden.
Bei dieser LV handelt es sich um den zweiten Teil eines zweiteiligen Zyklus zu Geschichte und Kultur der Etrusker. Die Absolvierung des ersten Teils ist nicht Voraussetzung für den Besuch des zweiten Teils! Beide Teile sind so konzipiert, dass sie unabhängig voneinander besucht werden können.

Auch anrechenbar für das EC „Etrusker und Italiker. Vielfalt im antiken Italien“.

LV-Methoden: Die Lehrveranstaltung ist in Form einer VO organisiert, die Vermittlung des Wissens erfolgt in primär vortragender Art und Weise (inkl. Powerpointpräsentation), Fragen und Diskussionsbeiträge der Studierenden sind aber erwünscht.
LV-Ziele: Die Studierenden sollen einen Einblick in Charakteristika und Methoden der Etruskologie sowie Basiswissen im Bereich der vorrömischen Geschichte Italiens erhalten. Am Beispiel Etruriens können darüber hinaus die Mechanismen der Romanisierung exemplarisch vorgestellt werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftlicher Abschlusstest am Ende des Semesters (keine Hilfsmittel erlaubt).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Test-Bewertung nach Punktesystem, für eine positive Note sind über 50% der maximal möglichen Punkteanzahl notwendig.

Prüfungsstoff

Der von der LV-Leiterin präsentierte Stoff.

Literatur

W.V. Harris, Rome in Etruria and Umbria, Oxford 1971; M. Pallottino, Etruskologie. Geschichte und Kultur der Etrusker, Basel - Boston - Berlin 1988; M. Cristofani (Hrsg.), Die Etrusker. Geheimnisvolle Kultur im antiken Italien, Stuttgart - Zürich 1995; G. Camporeale, Die Etrusker. Geschichte und Kultur, Düsseldorf - Zürich 2003; A. Naso (Ed.), Etruscology, I-II, Boston – Berlin 2017 (De Gruyter).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:31