Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

090018 UE Wissenschaftliches Arbeiten / Fachspezifische Anwendungen (2013S)

Griechische Literatur im Exil nach 1945

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 14.03. 09:15 - 10:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Donnerstag 21.03. 09:15 - 10:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Donnerstag 11.04. 09:15 - 10:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Donnerstag 18.04. 09:15 - 10:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Donnerstag 25.04. 09:15 - 10:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Donnerstag 02.05. 09:15 - 10:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Donnerstag 16.05. 09:15 - 10:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Donnerstag 23.05. 09:15 - 10:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Donnerstag 06.06. 09:15 - 10:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Donnerstag 13.06. 09:15 - 10:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Donnerstag 20.06. 09:15 - 10:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Donnerstag 27.06. 09:15 - 10:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Übung richtet sich an Studierende, die eine wissenschaftliche Arbeit (Seminar-, BA-, MA-Arbeit oder ein Referat vorbereiten und die Methodik des wissenschaftlichen Arbeitens üben wollen. Geübt wird anhand eines spezifischen Themas, nämlich der außerhalb Griechenlands, vorwiegend von politischen Exilanten in Osteuropa verfassten Belletristik in griechischer Sprache (aber auch in den Gastsprachen) zwischen 1945 und 1974, ein Schwerpunkt liegt in der DDR. Die Aufmerksamkeit gilt vor allem den Bereichen: kritische Aneignung von Sekundärliteratur (z. B. zusammenfassen, Fragen an den Text stellen, die Angst vor fremdsprachigen Texten überwinden), diverse Formen des wissenschaftlichen Schreibens, Organisation des Materials und der Arbeitsschritte, öffentliche Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse, Diskussionsführung.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente LV, regelmäßige Beteiligung an der Diskussion von Sekundärliteratur, Hausaufgaben, 1 kurze schriftliche Arbeit (600-800 Wörter).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vermittlung grundlegender wissenschaftlicher Kompetenzen, Vorbereitung für die Erstellung größerer Arbeiten.

Prüfungsstoff

Die Studierenden erwerben Sicherheit im Umgang mit diversen Methoden der Geistes- und Kulturwissenschaften und in der praktischen Anwendung von theoretischen Modellen anhand eines konkreten Materials.

Literatur

Stephan Troebst, Schwierige Gäste. Politische Emigranten aus Griechenland in der DDR 1949-1989. In: Deutschland-Archiv 38 (2005), Heft 1, 93-101
Melpo Axioti, Dimitris Chatzis, Antigone lebt. Berlin: Volk und Welt 1960
Otto Kruse, Keine Angst vor dem leeren Blatt: Ohne Schreibblockaden durchs Studium. Campus, F/M 1993, 12. völlig neue bearbeitete Auflage 2007

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Die ECTS-Punkte können für diese LV den Erfordernissen des jeweiligen Curriculums angepasst werden. Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an Stephanie Hunger (stephanie.hunger@univie.ac.at)
Es wird empfohlen die Übung gemeinsam mit der LV 090017 VO Griechische Geschichte 1923-2002 zu besuchen.

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:31