Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090028 EX Angewandte Geschichte: Exkursion (9-14 Tage): Antikes Bulgarien (2018S)

6.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Alle die Vorausetzung erfüllenden Studierenden sind bereits angmeldet.

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 25.04. 15:00 - 18:00 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Mittwoch 02.05. 15:00 - 18:00 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Exkursion besucht herausragende Stätten der spät-eisenzeitlichen (thrakisch/getisch/keltischen), griechischen, römischen und spätantiken Epoche auf dem Gebiet des heutigen Bulgarien. Im Vordergrund steht die Analyse der archäologischen und epigraphischen Zeugnisse. Dabei werden drei inhaltliche Ziele verfolgt: a.) Die Illustration der politischen,
sozio-ökonomischen und religiösen Verhältnisse in der Region zwischen dem Balkan-Gebirge bzw. der Unteren Donau, dem Schwarzen Meer und dem Hebros-Tal und den Rhodopen vom 4. Jh. v. bis zum 7. Jh. n. Chr.; b.) die Einbettung der Zone in den mediterranen Gesamtkontext; c.) die Problematisierung der kulturgeschichtlichen Konzepte „thrakisch“,
„getisch“, „keltisch“, „griechisch“, „römisch“ und „spätantik“ anhand der materiellen und epigraphischen Zeugnisse. Unterstützend werden ausgewählte literarische Texte antiker Autoren herangezogen und dabei auch auf ihren Diskurscharakter geprüft.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Vorbereitung durch Lektüre der ausgehändigten Materialien und Teilnahme an zwei vorbereitenden Sitzungen. Aktive Teilnahme. Referat während der Exkursion zu einem ausgewählten Monument.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:31