Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090031 SE Fachdidaktisches Seminar (Latein) (2019S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Abhaltung (teil-)geblockt.Festlegung des Termins in der ersten Einheit.

Montag 04.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Montag 11.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Montag 18.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Montag 25.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Montag 01.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Montag 08.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Montag 29.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Montag 06.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Montag 13.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Montag 20.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Montag 27.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Montag 03.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Montag 17.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Montag 24.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Nach Absolvierung der Methodik- und Modullektüre-LV, in denen die Didaktik der Texterfassung und des Übersetzens sowie die Erstellung diverser kompetenzorientierter Prüfungsformate erlernt und perfektioniert wurden, soll im Rahmen des fachdidaktischen Seminars eine ausführlichere Modulplanung mit Erstellung eines Skriptums zum Gebrauch im Unterricht erfolgen. Unter Einbeziehung der persönlichen schulpraktischen Erfahrungen soll eine Arbeit entstehen, die folgende Inhalte umfasst:
• Schriftliche Planung eines halbsemestrigen Moduls bzw. einer Grammatiksequenz aus dem Anfangsunterricht in entsprechender zeitlicher Länge
• Davon mindestens 5 „außergooglische“ Texte von ca. 120 Wörtern schülergerecht aufbereitet als „Schulbuchseiten“
• Recherche nach und Bezugnahme auf Fachliteratur zu spezifischen Fragen, die der jeweilige Unterrichtsinhalt aufwirft

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

• Anwesenheitspflicht - Bitte beachten Sie die Richtlinien für prüfungsimmanente LV: https://uspace.univie.ac.at/documents/10210/2216393/Checkliste_PI-LV_230616.pdf/479fa914-2c7c-43f2-801e-5569e71c57ee
Das Seminar wird nach Absprache mit den Teilnehmer*innen (teil-)geblockt abgehalten.
• Termingerechte (!) Abgabe der Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Im Laufe des Semesters zu erbringende Leistungen:
• Präsentation der Arbeit am Blocktermin
• Mitarbeit und konstruktive Beteiligung an den Diskussionen
• Upload der Beiträge gemäß Vorgaben auf moodle
• Ausreichende Sprachkenntnisse sind unabdingbar und werden auch in die Beurteilung miteinbezogen.
• Ebenso wird vorausgesetzt, dass sich die Teilnehmer*innen mit der auf moodle und per Links bereitgestellten Literatur und den Leitfäden selbstständig vertraut machen.

Prüfungsstoff

Literatur

Einen guten Einstieg zum Thema bietet mit Sicherheit der Besuch der Tagung zur Fachdidaktik der Alten Sprachen am 1. und 2. März 2019 - Details auf der Homepage des Instituts!
Alle Rechtsgrundlagen werden auf der moodle-Plattform zur Verfügung gestellt.
Seite des Bildungsministeriums zur Standardisierten Reife- und Diplomprüfung: www.srdp.at
Je nach Fragestellung des bearbeiteten Moduls/der bearbeiteten Grammatiksequenz selbstständig zu recherchieren

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 15.12.2021 00:17