Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090035 UE Städte der Etrusker (2020S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 19.03. 16:45 - 18:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Donnerstag 26.03. 16:45 - 18:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Donnerstag 02.04. 16:45 - 18:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Donnerstag 14.05. 16:45 - 18:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Donnerstag 28.05. 16:45 - 18:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Donnerstag 04.06. 16:45 - 18:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Donnerstag 18.06. 16:45 - 18:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Donnerstag 25.06. 16:45 - 18:45 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Intendierte Lernergebnisse:
Grundlegende Kenntnisse zu den wichtigsten etruskischen Städten und damit zur etruskischen Ereignis- und Kulturgeschichte insgesamt.

Lehrmethodik:
Einführung in die Thematik generell und in spezielle Problembereiche durch die LV-Leiterin; dazu fallweise autonomes Erarbeiten und Arbeiten in Gruppen.
Regelmäßige Zusammenfassungen seitens der Hörer/Hörerinnen.
Abfassung einer schriftlichen Arbeit zu einem der zu Beginn der LV zur Auswahl gestellten Themen und Präsentation der Arbeit (Referat) mit anschließender Diskussion.

Inhalt:
Am Beispiel der bedeutendsten etruskischen Städte, die jeweils aus archäologischer, historischer und kulturhistorischer Sicht vorgestellt werden, wird die (Kultur-)Geschichte Gesamtetruriens nachvollziehbar.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente LV, daher regelmäßige Anwesenheit und Beteiligung an Diskussionen, Übungen, Zusammenfassungen erforderlich.
Verfassen einer schriftlichen Arbeit und Referat dazu.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige Teilnahme ist Voraussetzung. Dreimaliges Fernbleiben stellt Ausschließungsgrund dar.
Intensität der Beteiligung an Diskussionen, Zusammenfassungen etc. (etwa 25%).
Gehalt, Strukturiertheit, Nachvollziehbarkeit der schriftlichen Arbeit (etwa 50%).
Vorbereitung der mündlichen Präsentation und Eingehen auf Diskussionsbeiträge (etwa 25%).

Prüfungsstoff

S.o. bzw. Thematik der LV.

Literatur

Zur Vorbereitung empfohlen:
Bartoloni G. (Hrsg.): Introduzione all’etruscologia. Mailand 2012.
Camporeale G.: Gli Etruschi. Storia e civiltà. 4. Aufl., Novara 2015.
Haynes S.: Kulturgeschichte der Etrusker. Mainz 2005.
Steingräber S.: Etrurien. Städte, Heiligtümer, Nekropolen. München 1981.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 15.12.2021 00:17