Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090038 KU STEOP: KU zu Beschreiben, Vergleichen (2017W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
STEOP

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

MO wtl ab 02.10.2017 12.00 - 14.00 Ort: Abguss-Sammlung d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse/Philippovichgasse


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung widmet sich dem Sehen, Beschreiben und Vergleichen antiker plastischer Denkmäler von archaischer bis hellenistischer Zeit. Dies wird an Gipsabgüssen der Archäologischen Sammlung erläutert und geübt. Dadurch werden grundlegende Arbeitsmethoden vermittelt.
Die Themenvergabe und verbindliche Anmeldung erfolgt in der ersten Lehrveranstaltungseinheit am 2. Oktober 2017 in der Abguss-Sammlung.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung:
regelmäßige Anwesenheit, aktive Mitarbeit, kleinere schriftliche Hausübungen (25%)
Referat ca. 30 Min. (25%)
schriftliche Abschlussarbeit unter Einbeziehung der Diskussion nach dem Referat, ca. 10 Seiten (50%). Jede Teilleistung wird einzeln bewertet. Zweimaliges Fehlen ist gestattet; bei drei Fehlstunden muss eine schriftliche Zusatzleistung erbracht werden. Viermaliges Fehlen führt ausnahmslos zu Nichtbestehen des Kurses.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Selbständiger Umgang mit antiken Denkmälern, Beschreiben und Beurteilen von antiken plastischen Werken, Erlernen von Kernkompetenzen des Faches. Zum Beurteilungsmaßstab s. o.

Prüfungsstoff

Betrachten, Beschreiben, Vergleichen; Typologie und Stilanalyse.

Literatur

Zur Einführung in die Klassische Archäologie:
J. Bergemann, Orientierung Archäologie: was sie kann, was sie will (Reinbek bei Hamburg 2000)
U. Sinn, Einführung in die Klassische Archäologie (München 2000)
A. H. Borbein - T. Hölscher - P. Zanker (Hrsg.), Klassische Archäologie. Eine Einführung (Darmstadt 2000)
Vgl. dazu P.-A. Kreuz, Klassische Archäologie. Drei Einführungen in das Fach:
http://www.archaeologie-online.de/bibliothek/rezensionen/klassische-archaeologie-drei-einfuehrungen/
ferner:
H. Knell, Mythos und Polis. Bildprogramme griechischer Bauskulptur (Darmstadt 1990)
K. Stemmer (Hrsg.), Standorte. Kontext und Funktion antiker Skulptur (Berlin 1995)
Weitere Literatur wird im Kurs bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Anrechenbar für: StEOP-Methoden;
im BA: PM Methoden;
im EC-Grundlagen;

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 13:29