Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090039 SE Römisches Recht im griechischen Mittelalter: Probleme und Methoden (2018S)

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 13.03. 16:15 - 17:45 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Dienstag 20.03. 16:15 - 17:45 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Dienstag 10.04. 16:15 - 17:45 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Dienstag 17.04. 16:15 - 17:45 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Dienstag 24.04. 16:15 - 17:45 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Dienstag 08.05. 16:15 - 17:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Dienstag 15.05. 16:15 - 17:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Dienstag 29.05. 16:15 - 17:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Dienstag 05.06. 16:15 - 17:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Dienstag 12.06. 16:15 - 17:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Dienstag 19.06. 16:15 - 17:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Dienstag 26.06. 16:15 - 17:45 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Tradition des römischen Kaiserrechts in byzantinischer Zeit soll unter den drei Gesichtspunkten der Überlieferungsgeschichte, der Rechtsgeschichte, und der Sozialgeschichte beleuchtet werden. Besonderes Augenmerk liegt auf der Rechtskodifikation des 9. Jahrhunderts, den Basiliken. Damit bietet das Seminar zugleich eine methodische Einführung in die byzantinische Wissens- und Lernkultur, sowie die Editorik. Thematisch fokussierte Sitzungen befassen sich mit Vertragsrecht, Sachenrecht, und sozialhistorischen Fragestellungen (Sklaverei, Familienrecht), wobei der Text der Basiliken punktuell mit dem der justinianischen Kodifikationen, insbesondere der Digesten kontrastiert werden soll.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

30% Vorbereitung und aktive Teilnahme an jeder Sitzung
30% zwei Referate
40% Schriftliche Arbeit (10.000 Worte, Einreichtermin: 30.6.)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Grundkenntnisse der Entwicklung des römischen Privatrechts und des byzantinischen Rechts bis zum 9. Jahrhundert. Teilnahme an jeder Sitzung (max. zwei entschuldigte Abwesenheiten). Vorkenntnisse im antiken bzw. mittelalterlichen Griechisch und im Lateinischen sind sehr erwünscht.

Prüfungsstoff

Inhalte der Lehrveranstaltung sowie eigene Lektüre fachrelevanter Texte.

Literatur

P.E. Pieler, Byzantinische Rechtsliteratur, in: H. Hunger, Die hochsprachliche profane Literatur der Byzantiner, Bd. 2, München 1978, 343-480.
Sp. Troianos, Die Quellen des byzantinischen Rechts, Berlin 2017.
Weitere Literatur wird im Laufe des Semesters bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:31