Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090041 SE Paläste des mykenischen Griechenland (2017W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

DI wtl 14.00 - 16.00 Ort: Abguss-Sammlung d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse/Philippovichgasse
1. Termin: 10.10.2017


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In diesem Seminar werden wir uns einem adäquaten Bild der in der heutigen Forschung heiß diskutierten mykenischen Paläste widmen. Neue Grabungsbefunde in mykenischen Kernregionen sowie Randzonen während der vergangenen Jahre haben neuen Diskussionsstoff zu Form, Ausstattung und Funktionen der Paläste, zu einem Zentralismus in Gesellschaft, Herrschaft und Verwaltung während der mykenischen Palastzeit (14.-13. Jh.) sowie auch zur Frage nach einem geeinten ‚mykenischen Reich’ geliefert. Diese und weitere Fragen sollen anhand von Referaten zu prominenten mykenischen Palästen wie Tiryns, Pylos, Mykene und Theben, aber auch weniger prominenten wie Gla, Iolkos, Menelaion und Iklaina in ihrem entwicklungsgeschichtlichen, urbanistischen und regionalpolitischen Kontext präsentiert und diskutiert werden.

Die Referatsvergabe erfolgt in der ersten Sitzung am 10.10.2017.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

mündliches Referat und schriftliche Version; aktives Mitwirken in der Diskussion. Es besteht Anwesenheitspflicht.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Benotung von Referat, schriftlicher Version und Beteiligung an den Diskussionen erfolgt nach folgendem Schlüssel: 1 (sehr gute Leistung), 2 (gewisse Unsicherheiten im Umgang mit dem Thema), 3 (mittelmäßige Prüfungsleistung), 4 (erhebliche Defizite, aber gerade noch akzeptabler Umgang mit dem Thema), 5 (nicht mehr akzeptabler Umgang mit dem Thema). Es besteht Anwesenheitspflicht.

Prüfungsstoff

Literatur

S. E. Iakovidis, Late Helladic Citadels on Mainland Greece, Monumenta Graeca et Romana IV (Leiden 1983).
L. Schofield, The Mycenaeans (London 2007).
C. Shelmerdine (Hrsg.), The Cambridge Companion to the Aegean Bronze Age (Cambridge 2008).
E. H. Cline (Hrsg.), The Oxford Handbook of the Bronze Age Aegean (ca. 3000–1000 BC) (Oxford 2010).
J. Weilhartner – F. Ruppenstein (Hrsg.), Tradition and Innovation in the Mycenaean Palatial Polities, Proceedings of an International Symposium held at the Austrian Academy of Sciences, 1–2 March, 2013, Mykenische Studien 34 (Wien 2015).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Anrechenbar für: minoisch-mykenische Arch.
im BA: APM min, gr. Vertiefung, BM;
im MA: SM A, SM B;

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:31