Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090044 KU Altertumskunde: Sardinien zwischen Nuraghenkultur, Karthagern und Etruskern (2017W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 13.10. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 20.10. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 27.10. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 03.11. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 10.11. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 17.11. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 24.11. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 01.12. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 15.12. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 12.01. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 19.01. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 26.01. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt:
Sardinien ist die zweitgrößte Insel des Mittelmeerraums. Es ist eine historisch wichtige und an vorrömischen archäologischen Denkmälern sehr reiche Region.
Sardinien liegt inmitten des Tyrrhenischen Meeres vor den Küsten Mittelitaliens, und zwar vor der Küste Etruriens. Aufgrund ihrer für die Antike günstigen Lage und des Reichtums an metallischen Ressourcen konnte die Insel viele Kontakte zu italischen und außeritalischen Bevölkerungsgruppen knüpfen und wurde bald ein zentraler Ort für die Beziehungen zwischen ihren Bewohnern, den sog. Sarden, und den Etruskern und Karthagern. Die Verbindungen zu Etrurien sind schon seit der frühen Eisenzeit sehr wichtig, als diese vor allem durch den Handel mit Metallen (Eisen, Kupfer usw.) zwischen den beiden Gebieten geprägt waren.
Der Kurs vermittelt einen Überblick über Geschichte und Archäologie Sardiniens in der Antike, ausgehend von der charakteristischen einheimischen Kultur der Sarden (mit den berühmten „Nuraghen“) werden besonders die Siedlungsgeschichte der Karthager, die an der Insel ein besonderes Interesse zeigten und eine Reihe von Kolonien unterhielten, und die etrusko-sardischen Beziehungen behandelt. Auch der Übergang der Insel in die römische Machtsphäre als Folge des 1. Punischen Krieges ist Thema der LV.

Die LV ist anrechenbar für das EC „Etrusker und Italiker. Vielfalt im antiken Italien“.

Ziel:
Die Studierenden sollen einen vertieften Einblick in eine an kulturellen Eigenheiten reiche Region des Faches „Etruskologie und Italische Altertumskunde“ erhalten, der eine wichtige Rolle im Rahmen der Frühgeschichte des Mittelmeerraumes zukommt.

Methoden:
Einführung durch den Lehrveranstaltungsleiter, Vortrag zu einem gewählten Thema durch die Studierenden mit anschließender gemeinsamer Diskussion.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige Teilnahme und Mitarbeit, Erarbeitung eines mündlichen Referats, in dem ein oder mehrere Denkmäler oder andere Aspekte des Generalthemas analysiert werden.
Schriftliche Fassung des Referats.

Prüfungsstoff

Inhalt der LV

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:31