Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090055 VO Einführung in die Neogräzistik (2017S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 15.03. 11:00 - 12:30 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Mittwoch 22.03. 11:00 - 12:30 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Mittwoch 05.04. 11:00 - 12:30 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Mittwoch 26.04. 11:00 - 12:30 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Mittwoch 03.05. 11:00 - 12:30 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Mittwoch 10.05. 11:00 - 12:30 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Mittwoch 24.05. 11:00 - 12:30 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Mittwoch 31.05. 11:00 - 12:30 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Mittwoch 07.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Mittwoch 14.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Mittwoch 21.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Mittwoch 28.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte: Einführung in das Fach Neogräzistik im Rahmen der STEOP. Chronologischer und thematischer Überblick, Lektüreempfehlungen, Methodische Hinweise. Eine Anmeldung wird empfohlen, um alle moodle Infomationen und Materialien bekommen zu können.
Ziele: Unterstützung in der Strukturierung und Planung des Studiums für AnfängerInnen und HörerInnen mit Erweiterungscurricula durch Überblicksdarstellungen und zugleich durch kritische Sichtung der Brüche in der Erzählung; Einblick in das Fach und seinen Aufbau an der Universität Wien und international; Einblick in die zentralen Forschungsfelder.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

zwei kleine Zwischentests (fakultativ); Schriftliche Prüfung am Ende des Semesters.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Keine Mindestanforderungen da STEOP-LV

Beurteilungsmaßstab: kritische Auseinandersetzung mit der empfohlenen Sekundärliteratur (zumindest je ein Titel aus den Kategorien I-III, d.h. Überblickswissen über griechische Geschichte, Sprachgeschichte, Literaturgeschichte, aber auch die die Fachgeschichte) sowie Anwendung von Methoden und Praktiken der Geisteswissenschaften (z.B. close reading, Literaturrecherche etc.)

Prüfungsstoff

Siehe Literatur

Literatur

(auch zur Prüfungsvorbereitung):
I. Richard Clogg, A Concise History of Greece. C.U.P. 2013 (third edition); Ioannis Zelepos, Kleine Geschichte Griechenlands. München 2014; Zypern [Südosteuropa-Handbuch 8], hrsg. von Klaus-Detlev Grothusen e.a. Göttingen 1998, 9-154
II. Robert Browning, Medieval and Modern Greek. C.U.P. 1983 (reprint 1989), 53-87; Hans Eideneier, Von Rhapsodie zu Rap. Aspekte der griechischen Sprachgeschichte von Homer bis heute. Tübingen1999, 123-220; Geoffrey Horrocks, Greek. A History of the Language and its Speakers. Oxford 2010 (2nd revised edition), 273-470; Stavroula Varella, Language Contact and the Lexicon in the History of Cypriot Greek. Peter Lang 2006, 11-74
III. Roderick Beaton, An Introduction to Modern Greek Literature. O.U.P. 1999 (revised and updated edition); Linos Politis, Geschichte der neugriechischen Literatur. Köln 1996 (neueste Ausgabe des griech. Originals 2013)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 19.09.2017 10:28