Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090062 VU Alte Geschichte und Altertumskunde: Griechische Landeskunde (2019W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 09.01. 15:00 - 18:15 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 10.01. 13:15 - 16:30 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Donnerstag 16.01. 15:00 - 18:15 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 17.01. 13:15 - 16:30 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 24.01. 13:15 - 16:30 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Donnerstag 30.01. 15:00 - 18:15 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die griechische Landschaft mit ihren Bergen, Tälern, Ebenen, Flüssen und Sümpfen und ihre Interaktion mit dem Meer der Ägäis bilden den Rahmen für die Geschichte der politischen Einheiten Griechenlands. Sie hat ihre Spuren in zahlreichen mythischen Erzählungen hinterlassen, welche der Kultivierung des Landes oder seiner Inbesitznahme galten. Die Lage von Städten und Heiligtümern und die Organisation von Verkehrswegen orientieren sich an den geographischen Bedingungen, auch wenn Geschichte von Menschen und nicht von geographischen Räumen gestaltet wird. Anhand der historischen Stätten Griechenlands behandelt die Übung die geographischen Regionen Griechenlands von Makedonien bis zu den Inseln der Ägäis. Das Ziel der Lehrveranstaltung besteht darin, die Kenntnis der griechischen Landschaften und ihrer Geografie zu vertiefen und das Verständnis griechischer Siedlungen und Heiligtümer in ihrem topographischen Umfeld zu schulen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Teilnahme und aktive Mitarbeit, zwei mündliche Kurzreferate mit Präsentationen (Studienleistung) sowie drei Sitzungsprotokolle (schriftliche Prüfungsleistung).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

vorgetragener Stoff

Literatur

M. H. Hansen – Th. Heine Nielsen, An Inventory of archaic and Classical Poleis: an Investigation conducted by the Copenhagen Polis Centre for the Danish National Research Foundation (Oxford 2004)
S. Lauffer (Hrsg.), Griechenland: Lexikon der historischen Stätten, von den Anfängen bis zur Gegenwart (München 1989)
A. Philippson, Die griechischen Landschaften: eine Landeskunde, 4 Bde. Nach dem Tode des Verf. hrsg. von Ernst Kirsten (Frankfurt am Main 1950-1959).
R. Stillwell et al. (Hrsg.), The Princeton Encyclopedia of Classical Sites (Princeton, N.J. 1979).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 03.01.2020 00:04