Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090071 VO Teilgebiet der römischen Literatur (Dichtung): Horaz, Satiren und Episteln (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Da derzeit keine Präsenzlehre möglich ist, findet die Vorlesung zur angegebenen Uhrzeit über u:stream statt.
Die Abschlußklausur wird in der letzten Sitzung, am 24.6., geschrieben, coronabedingt in moodle (Open Book).

Donnerstag 11.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Donnerstag 18.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Donnerstag 25.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Donnerstag 15.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Donnerstag 22.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Donnerstag 29.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Donnerstag 06.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Donnerstag 20.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Donnerstag 27.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Donnerstag 10.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Donnerstag 17.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Donnerstag 24.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die hexametrischen Werke des Horaz, also seine zwei Saitrenbücher, die zwei Epistelbücher und die sog. "Ars poetica", sollen aus vornehmlich literaturwissenschaftlichem, aber auch kulturwissenschaftlichem Blickwinkel anhand des lateinischen Originaltexts interpretiert werden. Ausblicke auf die nachantike Rezeptionsgeschichte runden die eingehenden Auswahllektüren ab.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Abschlußklausur.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige Teilnahme an den Vorlesungen und Bestehen der Abschlußklausur. Letztere besteht aus einem kleinen Übersetzungsteil (= ein Drittel der zu erreichenden Punkte) und ca. sechs bis acht inhaltlichen Fragen (= zwei Drittel der zu erreichenden Punkte). Eine Klausur ist bestanden, wenn die Hälfte der möglichen Punkte erreicht worden ist.

Prüfungsstoff

Inhalt der einzelnen Vorlesungen.

Literatur

Zu Anfang des Semesters wird ein kleiner Vorlesungsapparat zusammengestellt. Während der einzelnen Vorlesungen werden gegebenenfalls weitere Literaturhinweise gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 26.01.2022 12:28