Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

090076 KU Römische Rechtsurkunden I: Urkunden aus den Vesuvstädten (2012W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 12.10. 13:15 - 16:30 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 19.10. 13:15 - 16:30 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 16.11. 13:15 - 16:30 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 07.12. 13:15 - 16:30 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 11.01. 13:15 - 16:30 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Freitag 25.01. 13:15 - 16:30 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Urkundenform und Beurkundungstechnik; Bankiers im römischen Rechts- und Wirtschaftsleben; Agenten; vertikale Mobilität; Rechtsgeschäfte von Frauen; Kreditpolitik und Kreditsicherung; Durchsetzung von Ansprüchen Versteigerung; Wirtschaftspolitik und Schiedsgerichte; Seehandel und seine Rechtsfiguren

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsmodus: Von den Teilnehmern wird aktive Mitarbeit in der Diskussion erwartet; zusätzlich zu einem kurzen Referat wird es einen schriftlichen Abschlusstest geben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die LV bietet eine Einführung in die faszinierende Welt der Alltagspraxis des römischen Rechts- und Wirtschaftslebens. Sie soll zeigen, welch wichtige Belege die Rechtsurkunden für die Erforschung der antiken Sozial- Wirtschaftsgeschichte sind. Nach einem Überblick über die Urkundenlehre sollen die verschiedenen Geschäftstypen anhand ausgewählter Dokumente in der Originalsprache und in Übersetzung vorgestellt und erläutert werden.

Prüfungsstoff

Vortrag und gemeinsame Diskussion über die ausgewählten Texte.

Literatur

Camodeca, G., Tabulae Pompeianae Sulpiciorum. Edizione critica dell’ archivio puteolano dei Sulpicii I-II, Roma 1999; Crook, J.A. / Wolf, J.G., Rechtsurkunden in Vulgärlatein, Abh. Heidelb. Akad. Wiss. Phil.hist. KL. Heidelberg 1989; Jakab, E., Recht in der römischen Antike, in: Die Rechtskulturen der Antike (hg. U. Manthe), München 2003, 269-311; Wolf, J.G., Neue Rechtsurkunden aus Pompeji. Tabulae Pompeianae Novae. Lateinisch Deutsch, Darmstadt 2010.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

AG06, AG16

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:31