Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090076 VO Teilgebiet der altgriechischen Literatur (Prosa): Literarische Symposien (2021W)

von Platon bis Athenaios

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

UPDATE: Ab 24. Nov. erfolgt der Unterricht bis auf Weiteres nur im Digitalformat.

Die Lehrveranstaltung wird in "hybrider" Form durchgeführt.
Neben der Teilnahme im Hörsaal ist es zeitgleich möglich, über BigBlueButton (zugänglich über die Lernplattform Moodle) die Vorlesung in digitaler Form mitzuverfolgen.

Mittwoch 13.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 20.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 27.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 03.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 10.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 17.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 24.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 01.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 15.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 12.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 19.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese Vorlesung lädt zu mehreren (literarischen) Gelagen ein – der an den literarischen Symposien orientierte Querschnitt durch die griechische Literaturgeschichte wird bei Platons Gastmahl einsetzen, seinem vermutlich am kunstvollsten gestalteten Werk, das sich um das Thema Eros dreht. In Xenophons gleichnamigem Werk, das traditionell dem platonischen Symposion als realistischere Darstellung eines athenischen Festmahls gegenübergestellt wird, erleben wir neben diversen Gesprächen, die ebenfalls um Liebe und Leidenschaft kreisen, den Auftritt eines Spaßmachers und eine dionysische Tanzdarbietung.
Mit Plutarchs Gastmahl der Sieben Weisen betritt man wieder einen eindeutig fiktionalem Raum, in dem Berühmtheiten der Frühzeit von Thales über Solon bis Myson versammelt sind.
Handgreiflicher geht es in Lukians Gastmahl oder Die Lapithen zu, bei dem mehrere Philosophen zu Gast sind, die sich in heftiger Weise über diverse Schulstreitigkeiten auslassen – ein Musterstück der lukianischen Satire. Zum Abschluss soll ein Werk betrachtet werden, das meist als Steinbruch für Fragment-Sammlungen diente, jedoch kaum in seiner Gesamtheit gelesen oder gewürdigt wird, nämlich die Deipnosophisten des Athenaios, ein Paradestück der Prosa der Zweiten Sophistik.

Die Vorlesung wird begleitet von der Lektüre und Diskussion ausgewählter Textstellen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

mündliche und/oder schriftliche Prüfung laut Studienplan

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kenntnis der Inhalte der besprochenen Werke und der in der Lehrveranstaltung gelesenen Textstellen

Prüfungsstoff

Stoff der Vorlesung (die Charakteristika der betrachteten Symposien), die in der Lehrveranstaltung übersetzten Textstellen

Literatur

Detaillierte Literaturangaben erfolgen in der Lehrveranstaltung.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 21.01.2022 13:48