Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090077 VO Von Keramik bis Elfenbein: Frühägäische Werkstoffgattungen und ihre Bildwelt (2019S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 05.03. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Dienstag 19.03. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Dienstag 26.03. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Dienstag 02.04. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Dienstag 09.04. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Dienstag 30.04. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Dienstag 07.05. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Dienstag 14.05. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Dienstag 21.05. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Dienstag 04.06. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Dienstag 18.06. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Dienstag 25.06. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Zentrum dieser Vorlesung stehen künstlerische Handwerkszweige und ihre Bildkunst in der bronzezeitlichen Ägäis, d. h. im minoischen Kreta, auf den Kykladen sowie auf dem mykenischen Festland. Nach Werkstoffgattungen getrennt sollen eine Einführung in das frühägäische Kunstschaffen und die damit verbundenen Phänomene und Forschungsprobleme präsentiert werden. Neben den technischen und handwerklichen Grundlagen werden prominente Beispiele verschiedener Materialgenera in Ikonographie, Stil und Bildinhalten vorgestellt und erörtert. Es geht einerseits um einen Überblick über das frühägäische ‘Kunsthandwerk’, andererseits um die Vermittlung von Methoden des Umgangs mit Bildwerken.

Nach einer Einführung in Handwerk, Kunst und Kunstgeschichtsforschung der ägäischen Frühzeit wird die minoisch-mykenische Entwicklungsgeschichte anhand der Keramik nachvollzogen. Darauf folgt eine Erörterung der Kykladenidole, des monumentalen Hochreliefs und der Reliefstelen von Mykene, der Steinreliefgefäße, des Elfenbeinreliefs, der Metallreliefs, Metalleinlegearbeiten und weiterer Werkstoffgattungen. Auch auf den Vergleich zwischen unterschiedlichen Materialgenera sowie die Beziehungen und Abhängigkeiten der Ikonographie wird das Augenmerk gerichtet sein.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

mündliche Prüfung ab Semesterende

zusätzliche Literatur für EC-Studierende:
S. Hood, The Arts in Prehistoric Greece (Harmondsworth 1978) 27-147.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Benotung der mündlichen Prüfung erfolgt nach folgendem Schlüssel: 1 (sehr gute Leistung), 2 (gewisse Unsicherheiten im Umgang mit dem Thema), 3 (mittelmäßige Prüfungsleistung), 4 (erhebliche Defizite, aber gerade noch akzeptabler Umgang mit dem Thema), 5 (nicht mehr akzeptabler Umgang mit dem Thema)

Prüfungsstoff

Literatur

S. Marinatos - M. Hirmer, Kreta, Thera und das mykenische Hellas (München 1973).
S. Hood, The Arts in Prehistoric Greece (Harmondsworth 1978).
G. Walberg, Tradition and Innovation. Essays in Minoan Art (Mainz 1986).
J.-C. Poursat, L’art égéen 1. Grèce, Cyclades, Crète jusqu’au milieu du IIème millénaire av. J.-C. (Paris 2008).
J.-C. Poursat, L’art égéen 2. Mycènes et le monde mycénien (Paris 2014).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Anrechenbar: im Fachbereich Minoisch-mykenische Arch.
im BA: WM min, PM Bilder, APM min, gr. u. kl. Vertiefung;
im MA: SM A, SM B;
im EC-Vertiefung;

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:31