Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090078 SE Einführendes Seminar (Griechisch) (2021S)

Philosophen und Rhapsoden: Platons Ion und Homers Ilias

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Lehrveranstaltung wird bis auf Weiteres online (BigBlueButton) durchgeführt.

Freitag 05.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Freitag 19.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Freitag 26.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Freitag 16.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Freitag 23.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Freitag 30.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Freitag 07.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Freitag 14.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Freitag 21.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Freitag 28.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Freitag 04.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Freitag 11.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Freitag 18.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Freitag 25.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar bietet eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. Vor allem die Literaturrecherche, korrekte Zitation in Text und Literaturverzeichnis und die Kenntnis und Handhabung wissenschaftlicher Hilfsmittel sowie die Benutzung wissenschaftlicher Textausgaben und Kommentare werden eingeübt. Daneben erläutert der Kurs auch die Voraussetzungen philologischer Methoden anhand der Überlieferungsgeschichte der antiken Literatur und anhand der antiken Philologie.
Als Textbeispiele dienen Platons kurzer Dialog Ion und das 9. Buch der Ilias. Ich bitte daher, beide Texte entsprechend Ihren Möglichkeiten auf Griechisch oder wenigstens in Übersetzung gründlich vorzubereiten. Ein Überblick über die Ilias ist zudem wünschenswert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Einmalige Zwischen-Hausübung zur Bibliographie, Referat und Hausarbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kenntnis der grundlegenden Hilfmittel der Klassischen Philologie; Beherrschen der grundlegenden Zitierregeln; Fähigkeit, einen Text der griechischen Literatur mit den vorgegebenen Hilfsmitteln kommentieren zu können.
Die Note setzt sich zusammen aus: Hausübung (20%), Referat (30%), Hausarbeit (50%)

Prüfungsstoff

Stoff des Seminars, insbesondere Textkritischer Apparat, Übersicht über die Hilfsmittel, Korrektes Bibliographieren.

Literatur

Zur Vorbereitung auf die Texte hier zwei zweisprachige Ausgaben, die auch online über u:search erreichbar sind:
- Homer, Ilias. Griechisch-deutsch. Übersetzt von Hans Rupé, Berlin 2014 (Sammlung Tusculum) (10.1515/9783050064840 im Suchfeld eingeben)
- Platon, Ion. Griechisch-deutsch. Übersetzt von Hellmuth Flashar, Berlin 1963 u.ö. (Sammlung Tusculum) (10.1515/9783110357288 im Suchfeld eingeben)
Zur Vorbereitung auf die Seminarinhalte:
- Nesselrath, Heinz-Günther (Hg.), Einleitung in die griechische Philologie, Stuttgart u. a. 1997.
- Jäger, Gerhard, Einführung in die Klassische Philologie, 3. Aufl., München 1990.
Weitere Literatur wird im Seminar angegeben bzw. erarbeitet werden.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 14.12.2021 13:48