Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090088 VO Die Zukunft erkunden. Traumdeutung, Prophezeiungen, Himmelsbeobachtung in Byzanz (2020W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 13.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 UZA 1 Biozentrum 2.249 1.OG
Dienstag 20.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 UZA 1 Biozentrum 2.249 1.OG
Dienstag 27.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 UZA 1 Biozentrum 2.249 1.OG
Dienstag 03.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 UZA 1 Biozentrum 2.249 1.OG
Dienstag 10.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 UZA 1 Biozentrum 2.249 1.OG
Dienstag 17.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 UZA 1 Biozentrum 2.249 1.OG
Dienstag 24.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 UZA 1 Biozentrum 2.249 1.OG
Dienstag 01.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 UZA 1 Biozentrum 2.249 1.OG
Dienstag 15.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 UZA 1 Biozentrum 2.249 1.OG
Dienstag 12.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 UZA 1 Biozentrum 2.249 1.OG
Dienstag 19.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 UZA 1 Biozentrum 2.249 1.OG
Dienstag 26.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 UZA 1 Biozentrum 2.249 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Menschen haben schon immer wissen wollen, was die Zukunft für sie bereithält. Die Byzantiner bilden da keine Ausnahme. Durch das Studium zahlreicher Texte werden wir versuchen, die unterschiedlichen Haltungen der Byzantiner zu den vorgeblichen Methoden der Vorhersage künftiger Ereignisse zu verstehen. Wir werden daher die Praxis der Traumdeutung untersuchen, für die viele Lehrbücher (Oneirocritica) verfasst wurden. Diese Bücher, die im Gegensatz zu. ihren griechischen Vorgängern speziell für ein christliches Publikum geschrieben wurden, bieten eine Deutung und Interpretation des Trauminhalts; so wird das Sehen von wilden Tieren und das Herumlaufen mit ihnen im Traum als Anzeichen für eine Freundschaft mit Feinden interpretiert. Wir werden insbesondere auf die Traumbücher eingehen, die fälschlicherweise dem Propheten Daniel, Nikephoros von Konstantinopel und Germanos zugeschrieben werden (die beiden letzteren waren Patriarchen von Konstantinopel). Da man glaubte, dass Träume von Gott gesandt seien, d.h. dass es sich bei ihnen um göttliche Bilder handelte, führte die starke Unterstützung der Ikonen durch Nikephoros neben seiner Autorität als angesehener Patriarch zweifellos dazu, dass das Traumbuch ihm zugeschrieben wurde.
Wir werden auch anhand von Hagiographien oder Pamphleten sehen, wie Träume in einem bestimmten Moment einer Erzählung entstehen, wie sie interpretiert werden und welche Funktion sie haben. Besondere Aufmerksamkeit werden wir dabei den Episoden widmen, in denen eine wichtige Figur in einem Traum erscheint und der Frage, wie der Träumer deren Identität erkennen kann.
Wir werden auch philosophische Positionen zum Zustand, in dem sich die Seele beim Träumen befindet, diskutieren, d.h. der Frage nachgehen, wie der byzantinische Diskurs über die Seele, der weitgehend aus der Psychologie des Aristoteles abgeleitet ist, das Phänomen des Träumens analysiert.
Wir werden dann die Frage der Wahrsagerei und ihrer Verurteilung untersuchen. Die wichtigste Art der Vorhersage ist natürlich die Astrologie, die, obwohl von der Kirche verurteilt, nicht aufgehört hat, Interesse zu wecken, auch bei einigen Kaisern. Wir werden die verschiedenen theologischen und philosophischen Positionen zur Frage des Astraldeterminismus analysieren, d.h. zum möglichen Einfluss der Bewegung der Sterne auf menschliche Handlungen. Anschließend werden wir uns mit verschiedenen Positionen zur Frage der Prophetie befassen sowie mit philosophischen Diskussionen über den Wahrheitsstatus von Aussagen über zukünftige Ereignisse.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Update: Wegen Covid-19 werden die Prüfungstermine mündlich abgehalten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Inhalt der Lehrveranstaltung ergänzt durch eigenständige Lektüre.
Der in der VO behandelte Stoff, wie aus den auf moodle gestellten Unterlagen ersichtlich.

Literatur

Sie finden auf moodle am Anfang des Eintrages zur Vorlesung eine Anzahl von einführender und vertiefender Literatur als pdf.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 06.01.2021 05:08