Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090105 VO+UE STEOP: Einführung in die Neogräzistik (VO+UE) (2011W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 05.10. 17:15 - 18:45 (Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock)
Mittwoch 12.10. 17:15 - 18:45 (Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock)
Mittwoch 19.10. 17:15 - 18:45 (Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock)
Mittwoch 09.11. 17:15 - 18:45 (Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock)
Mittwoch 16.11. 17:15 - 18:45 (Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock)
Mittwoch 23.11. 17:15 - 18:45 (Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock)
Mittwoch 30.11. 17:15 - 18:45 (Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock)
Mittwoch 07.12. 17:15 - 18:45 (Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock)
Mittwoch 14.12. 17:15 - 18:45 (Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock)
Mittwoch 11.01. 17:15 - 18:45 (Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock)
Mittwoch 25.01. 17:15 - 18:45 (Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Pflichtlehrveranstaltung, die von Studierenden der Byzantinistik und Neogräzistik während der beiden ersten Semester absolviert werden muss (Studieneingangsphase). Sie bietet einen Überblick über die Schwerpunkte des Faches Neogräzistik in den Bereichen der Geschichte, der Literatur- und der Sprachwissenschaft und ist daher auch allgemein für den Einstieg ins Fach für Studierende mit Neogräzistik in ihren Kombinationsmodulen geeignet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Roderick Beaton, An introduction to Modern Greek literature. 1994 oder Linos Politis, Geschichte der neugriechischen Literatur. 1984 oder Mario Vitti, Storia della letteratura neogreca. 2001

Richard Clogg, Geschichte Griechenlands im 19. und 20. Jahrhundert: ein Abriß. 1997 (engl. Neuausgabe 2002) oder Thomas Gallant, Modern Greece. 2001 oder Ioannes Koliopoulos/ Thanos Veremes, Greece. The modern sequel. 2. Ausgabe 2007

Robert Browning, Medieval and Modern Greek. 1989 oder Geoffrey Horrocks, A history of the language and its speakers. 1997

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel dieser Aufgaben ist es, Fragen der Methodologie zu üben (Bibliographie, kritische Aufarbeitung der Fachliteratur, Anwendung von Theorien aus den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften auf fachspezifische Fragen). Weiters wird erwartet, dass ein Werk aus der griechischen Belletristik des 19. und 20. Jahrhunderts gelesen (im Original oder in Übersetzung) und in einem Referat vorgestellt sowie dass eine Buchbesprechung über eine Publikation aus der Sekundärliteratur zu einem Fachgebiet verfasst wird (30% der Benotung). Schriftliche Prüfung am Ende des Semesters (40% der Benotung).

Prüfungsstoff

Die LV ist um thematische Einheiten aufgebaut. Nach Abschluss jeder Einheit gibt es kleine schriftliche Aufgaben (30% der Benotung).

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Sa 02.07.2022 00:17