Universität Wien FIND

090107 PS Die Kaiserforen in Rom und ihr Einfluss auf Forumsanlagen in den Provinzen (2018S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 08.03. 10:00 - 12:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 15.03. 10:00 - 12:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 12.04. 10:00 - 12:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 19.04. 10:00 - 12:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 26.04. 10:00 - 12:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 03.05. 10:00 - 12:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 17.05. 10:00 - 12:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 24.05. 10:00 - 12:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 07.06. 10:00 - 12:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 14.06. 10:00 - 12:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 21.06. 10:00 - 12:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 28.06. 10:00 - 12:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das älteste, von Julius Caesar erbaute Kaiserforum entstand in Folge der geographischen Expansion des Imperium Romanum am Ende der römischen Republik, nachdem das ältere Forum Romanum als Repräsentations- und Verwaltungszentrum der Stadt Rom nicht mehr ausreichte. In weiterer Folge entstanden das Augustus-Forum, das Forum Transitorium und zuletzt das größte und prächtigste von allen, das Forum Traiani. Zudem wird traditionell der östlich dieser Anlagen platzierte Tempelbezirk des Vespasian (Templum pacis) zur archäologischen Zone der Kaiserforen gezählt. In den letzten zwanzig Jahren fanden umfangreiche neue Ausgrabungen und Forschungen im Bereich der Kaiserforen statt, die neue Erkenntnisse zur Baugeschichte und Architekturkonzeption der Anlagen erbrachten.
Die Architektur der stadtrömischen Kaiserforen hatte einen großen Einfluss auf die Forumsanlagen der städtischen Siedlungen in den römischen Provinzen. Das neue Ideal des 'Blockforums' bzw. der frühkaiserzeitlichen Platzgestaltung durch Basilika und Portikus wurde mancherorts noch erweitert um einen Tempel in zahlreichen Platzanlagen der römischen Provinzen als Ausdruck munizipaler Selbstdarstellung rezipiert. Vor allem auf der iberischen Halbinsel wurde dabei zuweilen nicht nur die Architektur, sondern auch die plastische Ausgestaltung der stadtrömischen Kaiserforen imitiert.
Das Proseminar soll grundlegende Kenntnisse zur architektonischen Gestaltung des öffentlichen Zentrums sowohl in Rom selbst als auch in ausgewählten Städten des Imperium Romanum vermitteln, sowie die Art und Weise der Rezeption stadtrömischer Monumente in den Provinzen veranschaulichen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung:
Regelmäßige Anwesenheit und aktive Diskussionsteilnahme
Referat (ca. 20 min.) mit Handout und schriftliche Arbeit unter Einbeziehung der Diskussion und Kritikpunkte nach dem Referat (ca. 10 Seiten). Die Themenliste für die Referate wird in der ersten Sitzung präsentiert.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Referat und schriftliche Arbeit müssen jeweils positiv beurteilt sein und machen 25% bzw. 50% der Gesamtnote aus. Die aktive Mitarbeit (Diskussionsbeiträge) fließt zu 25% in die Gesamtnote ein.
Zweimaliges Fehlen ist gestattet; bei drei Fehlstunden muss eine schriftliche Zusatzleistung erbracht werden.

Prüfungsstoff

Literatur

A. Bouet, Le forum en Gaule et dans les régions voisines (Bordeaux 2012).
F. Coarelli, Rom. Ein archäologischer Führer (Mainz 2000).
P. Gros, L'architecture romaine 1. Les monuments publics (Paris 1996) 207-234.
R. Meneghini, Die Kaiserforen Roms (Mainz 2015).
A. Nünnerich-Asmus, Basilika und Portikus. Die Architektur der Säulenhallen als Ausdruck gewandelter Urbanität in später Republik und früher Kaiserzeit (Köln 1994).
H.-J. Schalles, Die römische Stadt im 2. Jh. n. Chr. Der Funktionswandel des öffentlichen Raums (Köln 1992).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Anrechenbar für: römische und provinzialrömische Arch.
im BA: WM röm, WM prov, kl. Vertiefung;
im EC-Grundlagen;
im EC-Vertiefung;

Letzte Änderung: Mi 24.10.2018 14:07