Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090108 UE Hochsprachliche griechische Literatur in Byzanz: Rhetorik, Erzählung und Poesie (2021S)

Lektüre (Sprachvertiefung) Byzantinistik

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 10 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 11.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum AB3.24.2 Augasse 2-6, 3.OG Kern A, Byzantinistik und Neogräzistik (Vorbesprechung)
Donnerstag 18.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum AB3.24.2 Augasse 2-6, 3.OG Kern A, Byzantinistik und Neogräzistik
Donnerstag 25.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum AB3.24.2 Augasse 2-6, 3.OG Kern A, Byzantinistik und Neogräzistik
Donnerstag 15.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum AB3.24.2 Augasse 2-6, 3.OG Kern A, Byzantinistik und Neogräzistik
Donnerstag 22.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum AB3.24.2 Augasse 2-6, 3.OG Kern A, Byzantinistik und Neogräzistik
Donnerstag 29.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum AB3.24.2 Augasse 2-6, 3.OG Kern A, Byzantinistik und Neogräzistik
Donnerstag 06.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum AB3.24.2 Augasse 2-6, 3.OG Kern A, Byzantinistik und Neogräzistik
Donnerstag 20.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum AB3.24.2 Augasse 2-6, 3.OG Kern A, Byzantinistik und Neogräzistik
Donnerstag 27.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum AB3.24.2 Augasse 2-6, 3.OG Kern A, Byzantinistik und Neogräzistik
Donnerstag 10.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum AB3.24.2 Augasse 2-6, 3.OG Kern A, Byzantinistik und Neogräzistik
Donnerstag 17.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum AB3.24.2 Augasse 2-6, 3.OG Kern A, Byzantinistik und Neogräzistik
Donnerstag 24.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum AB3.24.2 Augasse 2-6, 3.OG Kern A, Byzantinistik und Neogräzistik

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Mehrzahl der Autoren in der mittel-und spätbyzantinischen Zeit verfasste ihre Werke in einer Kunstsprache, dem sogenannten hochsprachlichen Griechisch. Diese Sprache greift zwar auf die altgriechische Sprache zurück, hat aber ihre eigenen morphologischen und syntaktischen Besonderheiten. Die Autoren verfügten über sehr gute Bildung und verfassten eine Vielzahl an Texten, wie beispielsweise Gedichte, Romane, Geschichtswerke und rhetorische Traktate. Die (zur damaligen Zeit geringe Anzahl an) Leser*innen, die in den Genuss dieser Texte kamen, konnten in der hochsprachlichen Literatur einen gekonnten Umgang mit Elementen der Rhetorik, Erzählung und Poesie finden.
Diese Lehrveranstaltung bietet eine intensive Auseinandersetzung mit der vielseitigen, griechischen Literatur in der mittel- und spätbyzantinischen Zeit. Im Rahmen der Übung werden wir Texte aus unterschiedlichen Textgattungen lesen, diskutieren und übersetzen. Die Übung richtet sich dabei nicht nur an Philolog*innen, sondern auch an Historiker*innen. Gemeinsam werden wir in dieser Lehrveranstaltung einen Überblick über die faszinierende Vielfältigkeit der byzantinischen rhetorischen Textproduktion erarbeiten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aufgrund von COVID-19 wird die Lehrveranstaltung derzeit digital abgehalten. Als Art der Leistungskontrolle gelten:
-Anwesenheit (max. 2 Fehlstunden).
-Aktive Teilnahme an den Diskussionen.
-Vorbereitende Lektüre und Übersetzung der Primärtexte sowie vorbereitende Lektüre der Sekundärliteratur.
-Verfassen einer kleinen Hausarbeit samt einer kurzen Präsentation vor der Gruppe.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Mindestanforderung für den Besuch der Übung sind fundierte Kenntnisse des Altgriechischen.

Prüfungsstoff

Literatur

Literaturempfehlungen werden sowohl auf moodle bereitgestellt, als auch im Laufe des Semesters bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 08.03.2021 13:28