Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100003 EV STEOP: EV Literatur im historischen Kontext (2019W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
OVSTEOP

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Achtung: Die Vorlesung beginnt schon in der ersten Sitzung (1.10.) mit dem Stoff. Sie können diesen auf Moodle (Selbsteinschreibung) herunterladen.

Dienstag 01.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 08.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 15.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 22.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 29.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 05.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 12.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 19.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 26.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung führt anhand von ausgewählten Texten in die Literaturgeschichte der deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Nachkriegsliteratur ein. Jede Sitzung präsentiert einen oder mehrere exemplarische Texte und stellt sie in ihren kultur- und literaturgeschichtlichen Kontext. Die Primärliteratur wird für jede Sitzung als gelesen vorausgesetzt.
Bitte lesen Sie vorbereitend für die erste Sitzung die Lektüre zum Minnesang! Sie finden Sie auf Moodle oder auch HIER: https://www.dropbox.com/sh/vccs6a27vo4b03n/AAAK_-_NPoSwM5q7bZI570naa?dl=0
Sie können sich selbst in Moodle einschreiben und sollten das so bald wie möglich tun.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Multiple Choice Klausur mit 1 S. Freitext. Modulprüfung zusammen mit der EV "Texte Medien Institutionen". MC-Fragen betreffen den Inhalt der Vorlesung und der gelesenen Primärliteratur, ferner eine Seite Text zu einer vorgegebenen Fragestellung. In der Prüfung sind für Nicht-Muttersprachler Wörterbücher gestattet, sonst keine Hilfsmittel. Die Modalitäten der Prüfung werden in einer Informationsveranstaltung im Audimax genauer erläutert.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Matura oder gleichwertiger Abschluss. Beurteilungsmaßstab für den MC Test ist inhaltliche Korrektheit, für den Freitext inhaltliche Korrektheit, argumentative Stringenz, Eigenständigkeit. Die Modalitäten der Prüfung werden in einer Informationsveranstaltung im Audimax genauer erläutert.

ACHTUNG COVID-19 UPDATE (3. und 4. Prüfungstermin)
Die Prüfung findet zum angekündigten Zeitpunkt als "Digitale schriftliche Prüfung mit offenen Fragen" mittels eines Prüfungsbogens zum Download statt. Dafür nutzen Sie bitte die Plattform moodle!

Die Prüfung besteht aus einer Freitextfrage pro Vorlesung, für die Sie maximal 3.000 Zeichen inkl. Leerzeichen zur Verfügung haben.

Dazu kommen 2 weitere Freitextfragen pro Vorlesung, für die Sie maximal 1.000 Zeichen inkl. Leerzeichen pro Frage zur Verfügung haben.

Sie müssen somit insgesamt 6 Fragen beantworten. Bitte beantworten Sie die Fragen aus dem Bereich „Literatur im historischen Kontext“ in einer Datei und die Fragen aus dem Bereich „Texte-Medien-Institutionen“ in einer weiteren Datei. Laden Sie beide Dateien im PDF-Format in Moodle hoch.

Für die Prüfung haben Sie 2 Stunden Zeit.

An- und Abmeldung: Die An- und Abmeldung zur Prüfung erfolgt wie im Regelbetrieb über u:space. Nur korrekt angemeldete Studierende dürfen an der Prüfung teilnehmen.

Die Prüfung ist nach dem Open-Book-Format konstruiert. Auch im Open-Book-Format gelten die Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis. Zitieren Sie korrekt, Plagiate werden als Schummeln gewertet. Sie müssen die Prüfung selbständig und ohne Hilfe Dritter schreiben. Ihre Prüfung wird einer Plagiatsprüfung unterzogen (turnitin). Die Lehrenden können mündliche Nachfragen zum Stoffgebiet der Prüfung vornehmen. Dies kann bei Verdacht, aber auch stichprobenartig erfolgen. Wurden unerlaubte Hilfsmittel verwendet und/oder die Prüfung nicht selbständig geschrieben, dokumentieren die Lehrenden den Vorfall, die Prüfung wird nicht beurteilt und mit einem X im Sammelzeugnis dokumentiert. Die Studienprogrammleitung wird verständigt.

Abbruch einer Prüfung: Wird die Prüfung ohne Angabe eines wichtigen Grundes abgebrochen oder innerhalb des vorgegebenen Zeitraumes nicht auf Moodle hochgeladen, wird die Prüfung mit „nicht genügend“ bewertet. Bei technischen Problemen melden Sie sich bitte sofort bei Barbara Scheffl (barbara.scheffl@univie.ac.at). Notfalls kann eine Abgabe auch nachträglich per E-Mail erfolgen.

Prüfungsstoff

Die Prüfungsgegenstände sind die im Verlauf der Vorlesung besprochenen Primärtexte und ihr historischer Kontext, sowie das Skript der Vorlesung. Zudem gibt es eine Leseliste, zu der ebenfalls Fragen im MC gestellt werden.

Literatur

Alle Materialien, die nicht nur Anschaffung empfohlen sind (s.u.) werden per Moodle zur Verfügung gestellt. Zur Anschaffung und vorbereitenden Lektüre empfohlen werden:
Friedrich Schiller: Kabale und Liebe, Reclam. Johann Wolfgang von Goethe: Die Leiden des jungen Werthers. Ausgabe von 1774, Reclam. Adalbert Stifter: Granit, in: Bunte Steine, Reclam. Bertolt Brecht: Die Maßnahme. Suhrkamp. Benutzung anderer Ausgaben ist auch möglich. Weitere Texte werden als Scan auf Moodle zur Verfügung gestellt, die genannten jedoch nicht.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20