Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100006 VO Österreichische Kulturgeschichte (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.10. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Dienstag 13.10. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Dienstag 20.10. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Dienstag 27.10. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Dienstag 03.11. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Dienstag 10.11. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Dienstag 17.11. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Dienstag 24.11. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Dienstag 01.12. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Dienstag 15.12. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Dienstag 12.01. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Dienstag 19.01. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Dienstag 26.01. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung stellt "Österreichische Kulturgeschichte" paradigmatisch anhand der Wiener Aufklärung, ihrer Leistungen und Defizite sowie ihrer mittel- und langfristigen Auswirkungen dar. Sie präsentiert im Vortrag des Lehrenden sowie begleitend auf der E-Learning-Plattform moodle Thesen, Theorien und historisches Material zur Frage, warum dieser für die europäische Kulturgeschichte so wichtige Abschnitt hier verzögert eingesetzt und zu welchen strukturellen Besonderheiten österreichischer Kultur die beschleunigte 'Aufholbewegung' dann geführt hat. Ausgehend von den politik-, sozial- und mediengeschichtlichen Rahmenbedingungen werden exemplarisch kulturelle und künstlerische Hervorbringungen dieser Zeit kritisch gemustert und historisch kontextualisiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Klausur ODER mündliche Prüfung. Nach dem ersten Klausurtermin (26.1.2021) wird mindestens noch ein weiterer, vermutlich Mitte/Ende März, angeboten. Mündliche Prüfungen können in jeder stattfindenden Sprechstunde abgelegt werden.

Grundregeln für die genannte Prüfung vor Ort:

1. Zur Einhaltung des Mindestabstands werden nur blau markierte Sitzplätze verwendet, nach Möglichkeit kann sogar mehr Abstand zwischen Studierenden gelassen werden.
2. Die Zu- und Abgänge werden geregelt (z.B. Einbahnsysteme, Vorrangregeln an Engstellen). Wenn möglich, werden auch andere Kolleg*innen um Unterstützung bei der Organisation der Prüfung gebeten.
3. Pflicht der Studierenden zum Tragen einer FFP2-Maske für die gesamte Dauer des Aufenthalts an der Universität. Die FFP2-Maske darf auch am Sitzplatz nicht abgenommen werden.
4. Der Sitzplatz muss seitens der Studierenden dokumentiert werden.
5. Die An- bzw. Abmeldung zur Prüfung erfolgt über u:space. Es sind keine nachträglichen Anmeldungen möglich.
6. Bei der Ausweiskontrolle am Sitzplatz wird von den Prüfungsaufsichten ein MNS getragen, ein Abstand von mehr als 2 Metern eingenommen und der/die Studierende entfernt den MNS kurzfristig.
7. Es muss das Covid-Deckblatt für schriftliche Prüfungen verwendet werden - siehe https://studienpraeses.univie.ac.at/infos-zum-studienrecht/pruefungen/pruefungen-vor-ort-unter-covid-19-bedingungen/ [Das Formular muss unterfertigt werden; es wird den zu Prüfenden durch die Prüfungsleitung zur Verfügung gestellt.]
8. Der Prüfungsraum wird regelmäßig gelüftet.
9. Die Studierenden werden gebeten, die Hände zu desinfizieren. Bitte die Desinfektionsspender im Gebäude der Uni Wien verwenden. Es können auch eigene Desinfektionsmittel verwendet werden.
10. Bei Problemen und/oder Verstößen gegen die o.g. Regeln wird 777 kontaktiert. Die Studierenden können bei regelwidrigem Verhalten von der betroffenen Prüfung ausgeschlossen werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ausreichende Grundkenntnisse auf allen besprochenen Gebieten. Lektüre der angegebenen Forschungsliteratur sowie der behandelten Quellen und literarischen Texte.

Prüfungsstoff

Vorlesungsinhalt und angegebene Literatur.

Literatur

Zur Einführung:
Leslie Bodi: Tauwetter in Wien. Zur Prosa der österreichischen Aufklärung. 2., verb. u. erw. Auflage. Wien/Köln/Weimar: Böhlau 2000 (=Schriftenreihe der österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts, Bd. 6).
Gelesen wird u.a.:
Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte. Eine große Oper in zwei Aufzügen. Libretto von Emanuel Schikaneder. Hg. v. Hans-Albrecht Koch. Aktual. und erg. Ausgabe. Stuttgart: Reclam 2014 (= RUB 2620).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 09.07.2021 10:08