Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

100018 VO Neuere deutsche Literatur: Illussionsstörendes Erzählen im Roman (2015W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

Der europäische Roman der Neuzeit setzte sich die Aufgabe, im Gegensatz etwa zum Epos die Prosa der alltäglichen Verhältnisse darzustellen und sich dabei einer illusionistischen Technik zu bedienen, die dem Leser den Schein des Erlebens von Wirklichkeit bot. Von Anfang an aber lässt sich im Roman auch die gegenteilige Tendenz feststellen, durch verschiedenen Mittel die narrative Illusionsbildung immer wieder zu stören. Die Vorlesung folgt der Geschichte des illusionsstörenden Erzählens im europäischen Roman vom 17. ins 20. Jahrhundert anhand ausgewählter Romane.

Details

max. 999 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 05.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Montag 12.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Montag 19.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Montag 09.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Montag 16.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Montag 23.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Montag 30.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Montag 07.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Montag 14.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Montag 11.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Montag 18.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Montag 25.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Voraussichtlicher Zeitplan:
5.10. Theoretische Einführung
12.10 entfällt
19.10. entfällt wegen Erkrankung des Vortragenden
9.11. Miguel de Cervantes: Don Quijote (1605/15)
16.11. Laurence Sterne: Tristram Shandy (1760/69), Denis Diderot: Jaques le Fataliste (1773/75)
23.11. Christoph M. Wieland: Der goldene Spiegel (1772f.)
30.11. Karl L. Immermann: Münchhausen (1837/38)
7.12. Max Frisch: Mein Name sei Gantenbein (1964)
14.12. Jurek Becker: Jakob der Lügner (1969)
11.1. Andreas Okopenko: Lexikonroman (1970), Georges Perec: La Vie Mode d’Emploi (1978)
18.1. Robert Coover: Public Burning (1976), John Barth: Letters (1979)
25.1. Günter Grass: Der Butt (1977)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Für das (mündliche) Kolloquium, das am Ende des Semesters sowie ab dem kommenden Semester während der jeweils ersten Sprechstunde jedes Monats abgelegt werden kann, verlange ich die Kenntnis des in der Vorlesung vorgetragenen Stoffs sowie die selbständige Lektüre von mindestens 6 (sechs) der besprochenen Romane, komplett oder in Auszügen. (Geforderte Mindest-Seitenanzahl: 1500).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1242, I 2240, I 2900)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom
StEOP (I 1114 + StEOP LehrerInnenbildung)
Zur Äquivalenzliste geht es hier: http://spl-germanistik.univie.ac.at/uploads/media/Aequivalenzliste_LA_UF_Deutsch.pdf

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:31