Universität Wien FIND

100022 VO SpraWi: Deutsch in Österreich: Vielfalt, Wandel, Einstellungen (2018W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

An/Abmeldung

Details

max. 999 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 03.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 10.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 17.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 31.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 07.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 14.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 21.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 28.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 05.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 12.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 09.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 16.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 23.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 30.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung fokussiert die sprachliche Vielfalt und Dynamik der deutschen Sprache in Österreich aus soziolinguistischer, systemlinguistischer und perzeptionslinguistischer Perspektive.

Auf Basis aktuellster Forschung, die insbesondere im Rahmen des FWF-Spezialforschungsbereichs (SFB) "Deutsch in Österreich. Variation - Kontakt - Perzeption" an der Universität Wien (und anderen Institutionen Österreichs) betrieben wird, orientieren sich die Inhalte der Vorlesung vor allem an den beiden folgenden zentralen Fragestellungen:

1. Wer spricht in Österreich welche Form(en)/Stile/Varietäten des Deutschen (und anderer Sprachen) wann wie mit wem und wozu?
2. Wer denkt in Österreich was über Sprache/Sprachen/Varietäten und ihre SprecherInnen bzw. wie wird welche Sprache/Varietät bzw. welches Sprachverhalten wahrgenommen?

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Klausur am Semesterende

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

s.o.

Prüfungsstoff

- Inhalte der Vorlesung
- Begleitende Lektüre

Literatur

Literaturhinweise werden zu Beginn sowie während des Semesters gegeben.

Literaturempfehlung (zur Vorbereitung):
- Lenz, Alexandra N. / Ahlers, Timo / Glauninger, Manfred M. (Hg.) (2015): Dimensionen des Deutschen in Österreich – Variation und Varietäten im sozialen Kontext. Frankfurt/M.: Peter Lang (Schriften zur deutschen Sprache in Österreich 42)
- Lenz, Alexandra N. / Glauninger, Manfred (Hg.) (2015): Standarddeutsch im 21. Jahrhundert Theoretische und empirische Aspekte mit einem Fokus auf Österreich. Vienna university press (Wiener Arbeiten zur Linguistik 1).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1243, I 2340, I 2900)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom
StEOP (I 1114 + StEOP LehrerInnenbildung)
Zur Äquivalenzliste geht es hier: http://spl-germanistik.univie.ac.at/uploads/media/Aequivalenzliste_LA_UF_Deutsch.pdf

Letzte Änderung: Di 02.10.2018 12:27