Universität Wien FIND

100023 EU Einführung in die Sprachwissenschaft (2020S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 42 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 02.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 09.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 16.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 23.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 30.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 20.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 27.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 04.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 11.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 18.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 25.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 08.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 15.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 22.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Alle Formen der mündlichen Interaktion sowie physischen Anwesenheit sind für die Zeit des Home-learning in den virtuellen Raum verlagert.

Der Kurs vermittelt einen Einblick in die zentralen Bereiche der (germanistischen) Sprachwissenschaft. Nach einer allgemeinen Einführung beschäftigen wir uns mit allen Analyseebenen von Sprache, angefangen bei den Sprachlauten (Phonetik, Phonologie) über Wörter (Morphologie, Lexik, Semantik) und Sätze (Syntax) bis hin zum Text (Pragmatik, Textlinguistik). Die in der Lehrveranstaltung erlernten Basiskompetenzen sollen es ermöglichen, im weiteren Verlauf des Studiums sprachwissenschaftliche Inhalte und Texte zu verstehen und Fachwissen selbstständig vertiefen zu können.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Teilnahme, Hausübungen (Textlektüre, Übungsaufgaben), Klausur am Semesterende
Die Abschlussklausur findet als digitale schriftliche Prüfung mit offenen und geschlossenen Fragen statt und wird nach dem Open-Book-Format konstruiert, d.h. alle Hilfsmittel sind erlaubt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit (max. 3 Fehlstunden), Hausübungen (35%), Abschlussklausur (65%)
Die Endnote ergibt sich aus der Gesamtpunktzahl am Ende des Semesters:
100%-87,5%: sehr gut
75%-87%: gut
62,5%-74,5%: befriedigend
50%-62%: genügend
<50%: ungenügend

Für das Bestehen des Kurses müssen insgesamt mindestens 50% der summierten Teilleistungspunkte erreicht werden. Ferner muss die Abschlussklausur bestanden werden, damit der gesamte Kurs erfolgreich absolviert werden kann.

Prüfungsstoff

Inhalte der Veranstaltungssitzungen sowie der Pflichtlektüre

Literatur

Eine detaillierte Literaturliste wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben. Einen guten Überblick liefern u.a.:
Auer, Peter (Hg.) (2013): Sprachwissenschaft. Grammatik - Interaktion - Kognition. Stuttgart: Metzler.
Ernst, Peter (2011): Germanistische Sprachwissenschaft. 2. Auflage. Wien: Facultas.
Meibauer, Jörg et al. (2015): Einführung in die germanistische Linguistik. 3. Auflage. Stuttgart: Metzler.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 15.12.2021 00:18