Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100028 UV Literaturgeschichte 750 - 1600 (2021S)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 05.03. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 19.03. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 26.03. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 16.04. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 23.04. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 30.04. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 07.05. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 14.05. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 21.05. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 28.05. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 04.06. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 11.06. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 18.06. 09:45 - 11:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung bietet anhand ausgewählter Texte einen Überblick über die Ältere Deutsche Literatur von den Anfängen bis 1600. Dabei gelangen unterschiedliche Epochen und Gattungen in den Blick: althochdeutsche Zaubersprüche, Übersetzungsliteratur, Heldenepik, höfische Literatur, Schwankliteratur und die dominikanische Mystik. Ein Schwerpunkt liegt auf Gottfrieds von Straßburg "Tristan".

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Update (6.7.2021) die weiteren Prüfungstermine werden nach derzeitigem Stand als Präsenzprüfungen abgehalten. Die Prüfung besteht aus 20 MC-Fragen und einer Freitextfrage. Zum Erreichen einer genügenden Note ist die Hälfte der möglichen Punktezahl nötig. Die beiden Teile des Tests werden gleich stark gewertet. Für die Präsenzprüfung haben Sie 60 Minuten Zeit.

Bitte beachten Sie wegen der Corona-Krise aktualisierten Prüfungsmodalitäten:
Die Prüfung findet zum angekündigten Zeitpunkt als "Digitale schriftliche Prüfung mit offenen Fragen" mittels eines Prüfungsbogens zum Download statt. Dafür nutzen Sie bitte die Plattform moodle!
Die Prüfung besteht aus einer Freitextfrage, für die Sie maximal 2800 Zeichen inklusive Leerzeichen zur Verfügung haben.
Dazu kommen 2 kürzere Fragen zum Stoff der Überblicksvorlesung, für die Sie maximal 1400 Zeichen inklusive Leerzeichen pro Frage zur Verfügung haben.
Für die Prüfung haben Sie 90 Minuten Zeit!
An- und Abmeldung: Die An- und Abmeldung zur Prüfung erfolgt wie im Regelbetrieb über u:space. Nur korrekt angemeldete Studierende dürfen an der Prüfung teilnehmen.
Die Prüfung ist nach dem Open-Book-Format konstruiert (alle Hilfsmittel sind erlaubt). Auch im Open-Book-Format gelten die Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis. Zitieren Sie korrekt, Plagiate werden als Schummeln gewertet. Sie müssen die Prüfung selbständig und ohne Hilfe Dritter schreiben. Ihre Prüfung wird einer Plagiatsprüfung unterzogen (turnitin). Ich kann mündliche Nachfragen zum Stoffgebiet der Prüfung vornehmen. Dies kann bei Verdacht, aber auch stichprobenartig erfolgen. Wurden unerlaubte Hilfsmittel verwendet und/oder die Prüfung nicht selbständig geschrieben, dokumentiere ich den Vorfall, die Prüfung wird nicht beurteilt und mit einem X im Sammelzeugnis dokumentiert. Die Studienprogrammleitung wird verständigt.
Abbruch einer Prüfung: Wird die Prüfung ohne Angabe eines wichtigen Grundes abgebrochen oder innerhalb des vorgegebenen Zeitraumes nicht auf Moodle hochgeladen, bewerte ich die Prüfung mit "nicht genügend". Bei technischen Problemen melden Sie sich bitte sofort bei mir. Notfalls kann eine Abgabe auch nachträglich per E-Mail erfolgen.
Die regelmäßige Anwesenheit in der Vorlesung trägt wesentlich zum Prüfungserfolg bei!

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erläuterungen zur Benotung erfolgen in der Vorlesung. Eine genügende Note wird mit der Hälfte der möglichen Punkte erreicht.

Prüfungsstoff

Tristan: ganz lesen
Alles in der Vorlesung Gesagte
Alle Folien der Vorlesung
Auszüge aus Horst Brunner, Geschichte der dt. Literatur des Mittelalters (s.u.).

Literatur

Gottfried von Straßburg, Tristan. Band 1-3. Mittelhochdeutsch/Neuhochdeutsch. Hg. v. Rüdiger Krohn. Stuttgart 2017 (Reclam Universal-Bibliothek).
Horst Brunner, Geschichte der deutschen Literatur der Mittelalters und der Frühen Neuzeit im Überblick. Stuttgart 2010 (Reclam-Verlag 17680).
Die Texte liegen im Facultas im NIG, Universitätsstraße 7, auf.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 22.09.2021 14:29