Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100048 UE Fachdidaktik: Texte und Medien im Deutschunterricht (2017W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
PH-NÖ

An/Abmeldung

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Block (statt 20.10. und 27.10.) nach Rücksprache entweder am Samstag, 25.11. oder 16.12., 9.45 - 11.15 /11.30-13.00 Uhr, im BG/BRG Baden Biondekgasse (Schulbibliothek)

Freitag 06.10. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 13.10. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 20.10. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 27.10. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 03.11. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 10.11. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 17.11. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 24.11. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 01.12. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 15.12. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 12.01. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 19.01. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 26.01. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese LV gibt Einblick in theoretische Grundlagen und aktuelle didaktische Konzepte der Lese-, Literatur- und Mediendidaktik. Dabei wird auf literatur- und medienwissenschaftlichen Inhalten und Methoden, die im Studium bereits vermittelt wurden, aufgebaut.

Bearbeitung folgender deutschdidaktischer Themenbereiche:
- Lesen: Basiskompetenz Lesen; Lesesozialisation; Genderaspekt; Lesetechniken, sinnerfassendes Lesen / Lesestrategien; Lesetests (Diagnose- und Fördermöglichkeiten); Unterricht in und mit der Schulbibliothek
- Literatur: Ästhetische Bildung; literarisches Lernen / literarische Kompetenzen; Gattungspoetik; Textarten; Textauswahl (Kriterien, Klassenlektüre- und Kanonfragen); Literaturgeschichte
- Medien: Medienbildung und -kompetenzen; Medienverbund; visual literacy am Beispiel Film, Comic und Graphic Novel; Umgang mit verschiedenen Medienformaten (Nachrichtenmedien, Hörbücher, Podcasts,...)

Erarbeitung folgender Konzepte und Verfahren anhand ausgewählter Forschungsliteratur und Praxisbeispiele:
- Identitätsorientierter Deutschunterricht
- Transkultureller Literatur- und Medienunterricht
- Analytisch-diskursive sowie handlungs- und produktionsorientierte Zugänge
- Literarisches Gespräch und Szenische Interpretation
- Analysieren/Interpretieren von pragmatischen, literarischen und multimodalen Texten

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Als Leistungsnachweis sind folgende Aspekte verbindlich:
- Anwesenheit (max. 3-maliges Fehlen) und konstruktive Mitarbeit
- Arbeitsaufträge im Rahmen der LV: z.B. Leseprotokolle, Lesebiografie, Lektüre von Grundlagentexten, kommentierte Textauswahl, Reflexionen, Stundenbilder...
- Abschlusstest (schriftlich)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für die positive Absolvierung der LV ist die Erbringung aller oben genannten Leistungen Voraussetzung. Der Schwerpunkt der Beurteilung liegt auf dem schriftlichen Abschlusstest, die Qualität der anderen Leistungen kann die Note positiv oder negativ beeinflussen.

Prüfungsstoff

Die in der Übung besprochenen Inhalte.

Literatur

Die Fachliteratur wird in der ersten Einheit besprochen. Textauszüge werden auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Abraham, Ulf: Filme im Deutschunterricht. (=Praxis Deutsch) Seelze 2009.
Abraham, Ulf, und Matthis Kepser: Literaturdidaktik Deutsch. Eine Einführung. 3., neu
bearb. und erw. Aufl. Berlin 2009.
Anders, Petra: Lyrische Texte im Deutschunterricht. Grundlagen, Methoden, multimediale Praxisvorschläge. (=Praxis Deutsch). Seelze 2013.
Bertschi-Kaufmann, Andrea (Hg.): Lesekompetenz-Leseleistung-Leseförderung. Grundlagen, Modelle und Materialien. 2. Aufl. Zug 2008.
Böck, Margit: Gender und Lesen. Geschlechtersensible Leseförderung: Daten, Hintergründe
und Förderungsansätze. Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur. Wien 2007.
Dawidowski, Christian: Literaturdidaktik Deutsch. Eine Einführung. Paderborn 2016.
Fix, Martin, und Roland Jost: Sachtexte im Deutschunterricht. 2. Aufl. Baltmannsweiler
2010.
Garbe, Christine, Maik Philipp, und Nele Ohlsen: Lesesozialisation. Ein Arbeitsbuch für
Lehramtsstudierende. Paderborn 2009.
Garbe, Christine, Karl Holle, und Tatjana Jesch: Texte lesen. Lesekompetenz, Textverstehen, Lesedidaktik, Lesesozialisation. 2. Aufl. Stuttgart 2010.
Gattermaier, Klaus/Siebauer, Ulrike: DIN A4. Deutschunterricht im Praxisformat. 5. überarb. und erw. Aufl. Regensburg 2014.
Jost, Roland, und Ingo Kammerer: Filmanalyse im Deutschunterricht. Spielfilmklassiker.
München 2011.
Lange, Günter/Petzold, Leander: Textarten didaktisch. Grundlagen für das Studium und den Literaturunterricht. 6. überarb. Aufl. Baltmannsweiler 2011.
Lange, Günter (Hg.): Kinder- und Jugendliteratur der Gegenwart. Ein Handbuch. Baltmannsweiler 2012.
Lenhard, W., Baier, D., Lenhard, A., Hoffmann, J. & Schneider, W.: conText. Förderung des Leseverständnisses durch das Arbeiten mit Texten. Göttingen 2013.
Philipp, Maik: Lesestrategien. Bedeutung, Formen und Vermittlung. Weinheim 2015.
Rauch, Maja: Jugendliteratur der Gegenwart: Grundlagen, Methoden, Unterrichtsvorschläge. Seelze 2012.
Rieckmann, Carola/Gahn, Jessica (Hg.): Poesie verstehen; Literatur unterrichten. Baltmannsweiler 2013.
Rosebrock, Cornelia/Nix, Daniel: Grundlagen der Lesedidaktik und der systematischen schulischen Leseförderung. Baltmannsweiler 2013.
Saxalber, Annemarie/Wintersteiner, Werner (Hg.): Reifeprüfung Deutsch. (= ide 1/2012) Innsbruck u.a.: Studienverlag 2012.
Waldmann, Günter: Produktiver Umgang mit dem Drama. Eine systematische Einführung in das produktive Verstehen traditioneller und moderner Dramenformen und das Schreiben in
ihnen. 6., unv. Aufl. Baltmannsweiler 2010.
Weinkauff, Gina / Glasenapp, Gabriele von: Kinder- und Jugendliteratur. StandardWissen Lehramt. 2. Aufl., UTB (=UTB M), 2013.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 2864)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
1.Abschnitt;
Es kann max. ein Seminar vorgezogen werden. Hierfür müssen aber folgende Leistungen absolviert sein:
StEOP (I 1114 + StEOP LehrerInnenbildung);
I 1820; I 1830
Zur Äquivalenzliste geht es hier: http://spl-germanistik.univie.ac.at/uploads/media/Aequivalenzliste_LA_UF_Deutsch.pdf

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:56