Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100058 UE FD: Schreiben im Deutschunterricht (2019W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 42 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 03.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 10.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 17.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 24.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 31.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 07.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 14.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 21.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 28.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 05.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 12.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 09.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 16.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 23.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 30.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

- Wichtige Entwicklungen der Schreibforschung in den letzten Jahrzehnten
- Schreibdidaktische Konzepte und schreibpädagogische Projekte zur Gestaltung von kompetenzorientiertem Schreibunterricht
- Prozess- und produktorientiertes Schreiben: Teilprozesse und Teilkompetenzen des Schreibens, Vermittlung von Schreibstrategien, kooperatives Schreiben usw.
- Schreibhandlungen und Textsorten im Kontext von Bildungsstandards und standardisierten Aufgabenformaten
- Erstellung von Schreibaufgaben (unter Berücksichtigung von Aufgabenformaten) zur Förderung und Entwicklung von Schreibfähigkeiten
- Schreibförderung durch dialogische Verfahren (wie Textlupe, Schreibkonferenz usw.)
- Förderndes Bewerten und prüfendes Beurteilen mit Performanzen von Schülerinnen und Schülern, Bewertungsrastern, dialogischen Verfahren (von der Fremd- zur Selbstbewertung) usw.
- Stellenwert des Kompetenzbereichs Schreiben in den Lehrplänen und Lehrbüchern

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Mündliche und schriftliche Mitarbeit (Voraussetzung: regelmäßige Anwesenheit, max. 3 Einheiten dürfen versäumt werden)
- Pflichtlektüre (vor allem in Zusammenhang mit der ersten schriftlichen Teilleistung)
- Zentral für die Gesamtbeurteilung sind drei schriftlich zu erbringenden Teilleistungen: Die erste bezieht sich auf die Inhalte der ersten drei Einheiten der LV, die zweite auf die Inhalte der Einheiten vier, fünf und sechs. Die letzte Teilleistung umfasst Inhalte der zweiten Hälfte der Lehrveranstaltung. Dementsprechend zählt diese für die Gesamtbeurteilung mehr (Verhältnis der drei Teilleistungen zueinander: ca. ein Viertel – ein Viertel – die Hälfte).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Im Wesentlichen sollen Antworten auf die folgenden Fragen bezüglich Textproduktion und Schreibkompetenz gefunden werden:
1. Anhand welcher Kriterien lässt sich die Qualität von Texten möglichst objektiv bewerten?
2. Welche Teilfähigkeiten brauchen Schreibende, um gute Texte zu schreiben?
3. Wie entwickeln sich Schreibfähigkeiten und wie können sie gefördert werden?
Siehe auch Modulziele aus dem Teilcurriculum.

Prüfungsstoff

Die Arbeitsaufträge für die zu erbringenden Teilleistungen gehen aus den Themenbereichen der LV (siehe oben) hervor. Ein entsprechender inhaltlicher Plan wird am Beginn der LV bekannt gegeben.

Literatur

In Auswahl:
Baurmann, Jürgen: Schreiben-Überarbeiten-Beurteilen. Ein Arbeitsbuch zur Schreibdidaktik. Seelze 32008.
Ders./Pohl, Thorsten: Schreiben - Texte verfassen. In: Bremerich-Vos, Albert u. a. (Hg.): Bildungsstandards für die Grundschule: Deutsch konkret. Berlin 2009, S. 75-103.
Becker-Mrotzek, Michael/Böttcher, Ingrid: Schreibkompetenz entwickeln und beurteilen. Berlin 62015.
Feilke, Helmuth/Pohl, Thorsten: Schriftlicher Sprachgebrauch. Texte verfassen [=Winfried Ulrich (Hg.): Deutschunterricht in Theorie und Praxis Bd. 4. Baltmannsweiler 2014]
Fix, Martin: Texte schreiben. Schreibprozesse im Deutschunterricht. Paderborn 2006.
Girgensohn, Katrin/Sennewald, Nadja: Schreiben lehren, Schreiben lernen. Eine Einführung. Darmstadt 2012.
Merz-Grötsch, Jasmin: Texte schreiben lernen. Grundlagen, Methoden, Unterrichtsvorschläge. Seelze 2010.
Philipp, Maik: Schreibkompetenz. Komponenten, Sozialisation und Förderung. Tübingen 2015.
Sturm, Afra/Weder, Mirjam: Schreibkompetenz, Schreibmotivation, Schreibförderung. Seelze 2016.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 2862)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
1.Abschnitt;
Es kann max. ein Seminar vorgezogen werden. Hierfür müssen aber folgende Leistungen absolviert sein:
StEOP (I 1114 + StEOP LehrerInnenbildung);
I 1820; I 1830
Zur Äquivalenzliste geht es hier: https://spl10.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/s_spl10/Aequivalenzliste-abWS15.pdf

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20