Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100059 VO Österreichische Kulturgeschichte (2013S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

Details

max. 999 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 04.03. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 28 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1)
Montag 18.03. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 28 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1)
Montag 08.04. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 28 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1)
Montag 15.04. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 28 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1)
Montag 22.04. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 28 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1)
Montag 29.04. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 28 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1)
Montag 06.05. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 28 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1)
Montag 13.05. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 28 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1)
Montag 27.05. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 28 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1)
Montag 03.06. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 28 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1)
Montag 10.06. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 28 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1)
Montag 17.06. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 28 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1)
Montag 24.06. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 28 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Nach einer allgemeinen Einführung in die Begriffsproblematik von "Kultur", "Erinnern" und "Identität" im Kontext der österreichischen Geschichte versucht die Vorlesung, eine chronologische Übersicht über kulturelle Entwicklungen auf dem Boden des heutigen österreichischen Staatsgebiets zu geben. Der zeitliche Bogen spannt sich dabei von der Vorgeschichte bis zur Zweiten Republik. Pro Vorlesungseinheit wrd dabei ein größerer historischer Abschnitt behandelt: Österreich vor dem Jahr 1000; Hoch- und Spätmittelalter; Anbruch der Neuzeit; Barock; Aufklärung; Die Wiener Klassik; Biedermeier; Gründerzeit; Wiener Moderne; Österreich im Zeitalter der Weltkriege; Österreich nach 1945.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfung am Semesterende (Inhalte der Vorlesung, Kenntnis der Handouts)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel ist es, die Relevanz kulturhistorischer Phänomene für das österreichische Geschichtsbewusstsein herauszupräparieren. Im Fokus stehen dabei nicht allein Entwicklungen in der Literaturgeschichte; es wird ebenso versucht, historische Zusammenhänge anhand der Architektur, der Malerei, der Musik, der Religion, der Philosophie, des Films, der Repräsentations- und Alltagskultur u. dgl. vorzustellen. Eingebettet in eine Überblicksdarstellung in groben Zügen werden dabei exemplarisch einige Texte, Werke der bildenden Kunst, Musikstücke u.a. genauer besprochen.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1242, I 2240, I 2900)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:31