Universität Wien FIND

100079 EU Sprache: Einführung in die Lexikographie (2013W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 04.10. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 11.10. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 18.10. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 25.10. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 08.11. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 15.11. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 22.11. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 29.11. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 06.12. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 13.12. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 10.01. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 17.01. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 24.01. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Freitag 31.01. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

I. Zentrale Inhalte der Übung:

1. Was ist "wissenschaftliches Arbeiten"?
2. Wie finde ich ein Thema? - oder: Am Anfang war die Frage
3. Wo finde ich Material zu meinem Thema?
3.1. Arten der Fachliteratur
3.2. Linguistische Literaturrecherche
3.3. Ein Literaturverzeichnis erstellen und Literatur korrekt zitieren
4. Wie plane ich meine Untersuchung?
5. Empirische Forschungsmethoden in der Sprachwissenschaft
5.1. Qualitative vs. quantitative Methoden
5.2. Methoden der Datenerhebung
5.2.1. Befragung
5.2.2. Beobachtung
5.2.3. Korpusrecherche
5.2.4. Experiment
5.3. Zur Auswertung der Daten
6. Wie schreibe ich eine (Pro-)Seminararbeit?
6.1. Nicht ohne Plan! - oder: "Wo soll ich anfangen?"
6.2. Struktur und Komponenten einer schriftlichen Arbeit
6.3. Merkmale der Textsorte "(Pro-)Seminararbeit"
6.4. Von der Angst vor dem leeren Blatt (bzw. vor dem leeren Monitor)
7. [Bei ausreichender Zeit:] Zur Vorbereitung und Präsentation von Referaten

II. Inhaltsübersicht zum Rahmenthema
"Einführung in die Lexikographie":

1. "Zu wos brauch i des?" Typen von gedruckten und elektronischen Wörterbüchern
2. Wie Wörterbücher und Wörterbuchartikel aufgebaut sind: Makro- und Mikrostruktur
3. Praktische Lexikographie: Wie Wörterbücher erstellt werden
4. Metalexikographie und Wörterbuchkritik: Zur Analyse und Beurteilung von Wörterbüchern
5. Wörterbuchbenutzungsforschung: "Weil sie nicht wissen, für wen sie schreiben!"
6. Wörterbücher im bzw. für den Unterricht: Lernerlexikographie und Wörterbuchdidaktik
7. [Bei ausreichender Zeit:] Geschichte der deutschsprachigen Lexikographie im Überblick

III. Exkursion

Teil der Übung wird auch eine obligatorische kleine (ca. 2- bis 3-stündige) Exkursion zum Institut für Österreichische Dialekt- und Namenlexika (DINAMLEX) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (1040 Wien, Wohllebengasse 12-14; <http://www.oeaw.ac.at/dinamlex/WBOE.html>) sein, wo die Teilnehmer/innen die Arbeit an einem lexikographischen Jahrhundertprojekt, dem "Wörterbuch der bairischen Mundarten in Österreich" sowie die dabei angewandten Methoden der Datensammlung und -auswertung aus der Nähe kennenlernen werden.
Aufgrund der erwarteten Teilnehmerzahl ist eine Aufteilung der Teilnehmer/innen auf zwei Gruppen vorgesehen. Die Exkursion wird ca. 2-3 Stunden dauern und voraussichtlich jeweils an einem Freitagnachmittag stattfinden (die genauen Termine werden bekannt gegeben, sobald sie mit dem Institut fix vereinbart sind). Die Teilnahme an der Exkursion ist für alle Teilnehmer/innen der Übung obligatorisch!

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

1. Planung, Durchführung und Auswertung einer kleinen empirischen Untersuchung zu einer selbst gewählten Fragestellung innerhalb des Rahmenthemas.

2. Verfassen einer kleinen schriftlichen Arbeit (ca. 10 Seiten) zur selbständig durchgeführten Untersuchung.

3. Schriftliche Hausübungen von Einheit zu Einheit sowie Vorbereitung auf die einzelnen Einheiten (Lektüre, kleine Gruppenarbeiten etc.).

4. Aktive Mitarbeit in der Lehrveranstaltung während des gesamten Semesters sowie während der Exkursion!

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Erwerb grundlegender Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens im Bereich der Sprachwissenschaft.

- Kennenlernen und kritische Benutzung verfügbarer Informationsressourcen.

- Sensibilisierung für linguistische Fragestellungen sowie für einen reflektierten und kritischen Umgang mit sprachlichen Referenzwerken.

- Kennenlernen empirischer Forschungsmethoden und Entwicklung der Basiskompetenzen und -fertigkeiten zur selbständigen Planung, Durchführung und Auswertung einer linguistischen Untersuchung.

- Erarbeitung der Textsorte (Pro-)Seminararbeit.

Prüfungsstoff

Anhand des Themenbereichs "Wörterbücher und ihre Benutzung", der als Beispiel für einen Untersuchungsgegenstand dient, sollen die Teilnehmer/innen der Lehrveranstaltung in die Techniken und Methoden sprachwissenschaftlicher Forschung eingeführt werden:
1. Übungen zum Erwerb grundlegender Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens.
2. Kennenlernen empirischer Forschungsmethoden durch Diskussion im Rahmen der Übungseinheiten, durch teilnehmende Beobachtung im Rahmen der Exkursion, durch Lektüre und schließlich durch selbständige Anwendung (siehe 3).
3. Angeleitete und betreute Erarbeitung eines eigenen kleinen Forschungsprojekts (Erdenken, Planung, Durchführung und Auswertung einer kleinen linguistischen Untersuchung).
4. Betreutes Konzipieren und Verfassen einer kleinen schriftlichen Arbeit.

Literatur

1. Obligatorische Lektüre für alle Teilnehmer/innen der Übung:

ENGELBERG, Stefan / LEMNITZER, Lothar: Lexikographie und Wörterbuchbenutzung. (4., überarb. u. erw. Aufl.). Tübingen 2009, Stauffenburg. (= Stauffenburg-Einführungen, Bd. 14)

ALBERT, Ruth / MARX, Nicole: Empirisches Arbeiten in Linguistik und Sprachlehrforschung. Tübingen 2010, Gunter Narr. (Reihe: Narr Studienbücher)

2. Sonstige empfohlene einführende Literatur (in Auswahl):

2.1. Einführende Literatur und Handbücher zur Lexikographie

HERBST, Thomas / KLOTZ, Michael: Lexikografie. Paderborn u.a. 2003, F. Schöningh. (= UTB 8263)

HASS-ZUMKEHR, Ulrike: Deutsche Wörterbücher - Brennpunkt von Sprach- und Kulturgeschichte. Berlin / New York 2001, de Gruyter.

REICHMANN, Oskar: Lexikographie. In: Fleischer, Wolfgang / Helbig, Gerhard / Lerchner, Gotthard (Hrsg.): Kleine Enzyklopädie - Deutsche Sprache. Frankfurt am Main u.a. 2001, Peter Lang. (S. 144-177).

SCHLAEFER, Michael: Lexikologie und Lexikographie. Eine Einführung am Beispiel deutscher Wörterbücher. (2., durchges. Aufl.). Berlin 2009, Erich Schmidt. (= Grundlagen der Germanistik, 40)

HAUSMANN, Franz Josef / REICHMANN, Oskar / WIEGAND, Herbert Ernst / ZGUSTA, Ladislav (Hrsg.): Wörterbücher. Ein internationales Handbuch zur Lexikographie. (3 Teilbände). Berlin / New York 1989-1991, de Gruyter. (=Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft, Bd. 5.1 - 5.3)

WIEGAND, Herbert Ernst: Wörterbuchforschung. Untersuchungen zur Wörterbuchbenutzung, zur Theorie, Geschichte, Kritik und Automatisierung der Lexikographie. Band 1. Berlin / New York 1998, de Gruyter.

SVENSÉN, Bo: A Handbook of Lexicography. The Theory and Practice of Dictionary-Making. Cambridge / New York 2009, Cambridge University Press.

2.2. Einführende Literatur zum wissenschaftlichen Arbeiten in der Sprachwissenschaft

STEPHANY, Ursula / FROITZHEIM, Claudia: Arbeitstechniken Sprachwissenschaft. Vorbereitung und Erstellung einer sprachwissenschaftlichen Arbeit. München 2009, Fink. (= UTB 3259)

KÜRSCHNER, Wilfried: Taschenbuch Linguistik. Ein Studienbegleiter für Germanisten. (3., durchges. Aufl.). Berlin 2007, Erich Schmidt.

ROTHSTEIN, Björn: Wissenschaftliches Arbeiten für Linguisten. Tübingen 2011, Gunter Narr. (Reihe: Narr Studienbücher)

MEINDL, Claudia: Methodik für Linguisten. Eine Einführung in Statistik und Versuchsplanung. Tübingen 2011, Gunter Narr. (Reihe: Narr Studienbücher)

2.3. Einführende Literatur zur Korpuslinguistik

LEMNITZER, Lothar / ZINSMEISTER, Heike: Korpuslinguistik. Eine Einführung. Tübingen 2006, Gunter Narr. (Reihe: Narr Studienbücher)

SCHERER, Carmen: Korpuslinguistik. Heidelberg 2006, Winter. (= Kurze Einführungen in die germanistische Linguistik, Band 2)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1111)

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:49