Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100092 PS Neuere deutsche Literatur: Gelehrt? Sonderbar. Geschlechterkonstruktionen und -diskurse um 1800 (2012S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 07.03. 12:00 - 13:30 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 14.03. 12:00 - 13:30 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 21.03. 12:00 - 13:30 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 28.03. 12:00 - 13:30 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 18.04. 12:00 - 13:30 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 25.04. 12:00 - 13:30 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 02.05. 12:00 - 13:30 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 09.05. 12:00 - 13:30 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 16.05. 12:00 - 13:30 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 23.05. 12:00 - 13:30 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 30.05. 12:00 - 13:30 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 06.06. 12:00 - 13:30 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 13.06. 12:00 - 13:30 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 20.06. 12:00 - 13:30 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Mittwoch 27.06. 12:00 - 13:30 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der LV-Titel zitiert einen Nachruf auf die englische Schriftstellerin und Frauenrechtlerin Mary Wollstonecraft, in dem ihr Intellekt und ihr politisches Engagement als 'sehr sonderbar' und daraus folgend ihr Leben als 'sehr unglücklich' beschrieben werden. Damit fügt er sich in einen Diskurs, der gebildeten Frauen, etwa Autorinnen, eine Vereinbarkeit von Wissen, gesellschaftlicher Akzeptanz und 'Glück' abspricht.
Um 1800 wird der Status von Frauen im kulturellen und politischen Gefüge zu einem zentralen Gegenstand von anthropologischen, medizinischen, philosophischen und literarischen Auseinandersetzungen. Es geht um die Infragestellung und Neu-Konstruktion einer 'Ordnung der Geschlechter' (Claudia Honegger), wie sie die weiteren kulturgeschichtlichen Entwicklungen entscheidend beeinflusst hat.
Das Proseminar bereitet zuerst grundlegende theoretische und methodische Ansätze - v. a. der Gender Studies - auf und befasst sich mit soziokulturellen Bedingungen um 1800. In einem nächsten Schritt werden sozialhistorische, philosophische und literarische Texte analysiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

regelmäßige Teilnahme, Mitarbeit, Diskussionsbeteiligung, Lektürenotizen, Kurzreferat, schriftliche Abschlussarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Impulsvorträge, Close Reading, Diskussion, Kleingruppenarbeiten, selbständige Analyse und Kritik

Literatur

Es wird ein Reader zur Verfügung gestellt; weitere Literaturangaben in der LV.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1231, I 2900)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32